NewsÄrzteschaftMarburger Bund einigt sich mit Helios auf neuen Konzerntarif
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Marburger Bund einigt sich mit Helios auf neuen Konzerntarif

Freitag, 13. September 2013

Berlin – Der Marburger Bund (MB) und die Helios Kliniken GmbH haben sich in der fünf­ten Verhandlungsrunde auf einen neuen Konzerntarif geeinigt. Demnach steigen die Gehälter der Ärzte in 36 Helios-Akutkliniken in zwei Schritten um insgesamt 5,2 Prozent, die Laufzeit des Vertrages beträgt 24 Monate. Der Kompromiss steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Tarifgremien.

In einem ersten Schritt werden die Ärztegehälter rückwirkend zum 1. Januar diesen Jahres um 2,6 Prozent angehoben. Zudem ist zum 1. Januar 2014 eine weitere Steigerung um 2,6 Prozent vorgesehen. Im gleichen prozentualen Umfang und zu den gleichen Zeiten erhöhen sich darüber hinaus auch die Stundenentgelte der Ärzte für unständige Entgeltbestandteile wie Bereitschaftsdienste und Überstunden. „Das Ergebnis ist ein tragfähiger Kompromiss und kann sich auch im Vergleich zu anderen Tarifbereichen durchaus sehen lassen“, sagte MB-Verhandlungsführer Christian Twardy.

Anzeige

Die Vertragspartner einigten sich zudem darauf, die für Ärzte in kommunalen Kliniken geltende Urlaubsregelung zu übernehmen. Demnach haben Helios-Ärzte mit sieben Jahren ärztlicher Tätigkeit ab 2014 Anspruch auf 30 Tage Urlaub pro Jahr. Für Ärzte mit weniger Berufserfahrung beträgt der Urlaubsanspruch mit Beginn des nächsten Jahres 29 Tage. Für 2013 gilt generell ein Anspruch auf 30 Tage Urlaub. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER