NewsVermischtesNorddeutscher Rettungsdienst geht neue Wege bei Personalsuche
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Norddeutscher Rettungsdienst geht neue Wege bei Personalsuche

Freitag, 13. September 2013

Heide/Pinneberg – Der größte kommunale Rettungsdienst in Deutschland, die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein gGmbH (RKiSH), sucht jetzt auch via Internet neue Mitarbeiter und Auszubildende. Dafür hat sie eine eigene Webseite eingerichtet, auf der sich Interessierte über alle wichtigen Aspekte des Berufes und des Arbeitgebers informieren können.

„Die Seite ist ein Pilotprojekt im deutschen Rettungsdienst – wir wagen etwas, um neue Auszubildende und Mitarbeiter zu gewinnen“, erklärte Geschäftsführer Michael Reis. Wen sucht die RKiSH? Was bietet der Rettungsdienst? Wie sieht der Berufsalltag aus? Die neue Informationsplattform beantwortet diese Fragen und gibt darüber hinaus zahlreiche wichtige Informationen.

Anzeige

Mitarbeiter erzählen zudem, warum sie diesen Beruf gelernt haben, wie sie mit dem Schichtdienst umgehen, wie ihre Perspektiven sind und wo sie einen Ausgleich finden. „Wenn Mitarbeiter für das Unternehmen sprechen, birgt dies trotz allen Vertrauens, das wir haben, erst einmal ein Unsicherheitsmoment“, verwies Angela Hoyer, Leiterin Personalmanagement und Unternehmenskommunikation.

„Aber wir waren absolut angetan von dem Feedback, das in den Statements liegt“, so Hoyer. Anlass für das Projekt ist das neue Berufsbild Notfallsanitäter. Dafür bildet die RKiSH ab 2014 aus. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER