NewsAuslandGoogle und Apple gründen zusammen Gesundheits­unternehmen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Google und Apple gründen zusammen Gesundheits­unternehmen

Donnerstag, 19. September 2013

San Francisco – Der US-Internetkonzern Google und sein Rivale Apple werden zusammen in der Gesundheitsbranche aktiv. Eine gemeinsame Firma namens Calico werde sich „den Herausforderungen des Alterns und der damit verbundenen Erkrankungen“ widmen, teilte Google am Mittwochabend mit. Chef des Unternehmens werde der Apple-Manager Arthur Levinson, der auch bei der Biotechnologiefirma Genentech tätig ist. 

„Krankheiten und das Altern betreffen alle Familie“, erklärte Google-Chef Larry Page in der Mitteilung. „Mit langfristigen Überlegungen zur Gesundheit und Biotechnologie können wir Millionen von Leben verbessern.“ Apple-Chef Tim Cook ergänzte, er erwarte „ungeduldig“ erste Ergebnisse aus der Tätigkeit des neuen Unternehmens.  

Laut einem Bericht der Zeitschrift Time soll Calico in erster Linie Daten zu typischen Alterserkrankungen weiterverarbeiten. In einem Interview des Magazins bemühte sich Page, möglicherweise überraschte Aktionäre zu beruhigen: Die Investitionen in das neue Unternehmen seien „sehr gering im Vergleich zum Kerngeschäft“ von Google, sagte er. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. Juli 2020
Berlin – Im Zusammenhang mit der Störung der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) droht unter Umständen ein langwieriger Rechtsstreit. Die Gematik sieht sich als für den Aufbau der TI verantwortliche
Gematik droht langwieriger Rechtsstreit wegen TI-Störung
3. Juli 2020
Berlin – Die Digitalisierung im Gesundheitswesen kommt einen weiteren Schritt voran. Der Bundestag hat heute dem Patientendatenschutzgesetz (PDSG) zugestimmt, mit dem nun verbindliche Regelungen zur
Elektronische Patientenakte nimmt nächste Hürde
3. Juli 2020
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) appelliert eindringlich an alle Ärzte und Psychotherapeuten, sich rechtzeitig um die nötige Technik für die kommenden Anwendungen der
Was Ärzte jetzt für die Tele­ma­tik­infra­struk­tur brauchen
3. Juli 2020
Berlin – Fast drei Viertel der Deutschen befürworten die geplante elektronische Patientenakte (ePA). Laut einer heute in Berlin veröffentlichten Umfrage des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller
Viele Deutsche befürworten elektronische Patientenakte
1. Juli 2020
Berlin – Zur Verbesserung der Versorgungsqualität sollen künftig auch die Kassenärztlichen Vereinigungen wie auch die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) digitale Innovationen fördern und diese
KBV soll digitale Innovationen finanziell fördern können
1. Juli 2020
Berlin – Im Zusammenhang mit der Coronapandemie hat die Digitalisierung der Medizin in Deutschland einen „erheblichen Schub“ erfahren. Diese Zwischenbilanz der vergangenen Monate zog Klaus Reinhardt,
Bundesärztekammer erwartet weiteren Digitalisierungsschub
1. Juli 2020
Berlin – Die Coronakrise hat telemedizinische Anwendungen verstärkt in den Blick gerückt. Auch in der Suchttherapie gewinnen Möglichkeiten der kontaktlosen Behandlung zunehmend an Bedeutung, wenn auch
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER