NewsVermischtesNationales Zentrum Frühe Hilfen bietet Beratungsunterlagen in leichter Sprache
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Nationales Zentrum Frühe Hilfen bietet Beratungsunterlagen in leichter Sprache

Donnerstag, 19. September 2013

KölnDas Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) unterstützt Fachkräfte ab sofort mit einem Informationspaket für ihre Tätigkeiten in Familien. Das Paket beinhaltet mehr als 200 verschiedene Themenbögen von der Schwangerschaft bis hin zum zweiten Lebens­jahr eines Kindes. Die Texte sind in leicht verständlicher Sprache geschrieben, Grafiken und Piktogramme unterstützen die Informationen.

So können Eltern, die das Lesen langer Texte nicht gewohnt sind, die Inhalte besser erfassen. Entwickelt wurden die Materialien von der Stiftung Pro Kind in Zusammenarbeit mit dem NZFH und Fachkräften aus der Praxis.

Anzeige

Die Beratungsunterlagen sollen Fachkräften der Frühen Hilfen im Dialog mit werdenden Eltern und Familien in belastenden Lebenssituationen unterstützen. Sie greifen zahl­reiche Fragen zur Gesundheit, zur Alltagsorganisation, zur Beziehung von Eltern zu Kindern sowie zu den Themen Geld und Beruf auf und bieten die Möglichkeit, gemeinsam mit den Familien zu entscheiden, welche Themen besprochen und welche Ziele gesetzt werden sollen.

„Alle Unterlagen sind so gestaltet, dass sie Müttern und Vätern helfen, die eigenen Stärken zu entdecken und diese zu fördern. So kann Selbstvertrauen aufgebaut werden und eine positive Entwicklung für Kind und Familie einsetzen", unterstrich Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die gemeinsam mit dem Deutschen Jugendinstitut (DJI) Trägerin des NZFH ist. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER