NewsHochschulenUniklinik Halle bündelt kardiologische Kompetenzen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uniklinik Halle bündelt kardiologische Kompetenzen

Freitag, 20. September 2013

Halle (Saale) – Die Universitätsmedizin Halle (Saale) bündelt ihre kardiologischen Kompetenzen zukünftig in einem neuen Herzzentrum. Dazu sollen die Kliniken für Herz- und Thoraxchirurgie, für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin sowie für Pädiatrische Kardiologie noch enger zusammenwachsen. 

„Mit der Gründung des Herzzentrums des Universitätsklinikums Halle (Saale) werden wir die interdisziplinäre Zusammenarbeit weiter vertiefen und ausbauen“, unterstrich Gründungsdirektor Rolf-Edgar Silber im Vorfeld des Gründungssymposiums. Das neue Herzzentrum soll zudem als zentrale Anlaufstelle für alle kardiovaskulären und rhythmologischen Probleme im südlichen Sachsen-Anhalt dienen.

Zudem sollen eine gemeinsame Poliklinik für herzkranke Erwachsene zur ambulanten Betreuung und Nachsorge sowie eine gemeinsame Funktionsdiagnostik die Behandlungsqualität optimieren. „Die Fachärzte werden die Patienten gemeinsam betreuen und nach der besten Lösung in der Therapie suchen“, so Silber. Darüber hinaus ist geplant, Forschungsaktivitäten zu bündeln und neue Therapieverfahren beispielsweise beim Herzklappenersatz zu entwickeln.

© hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER