NewsVermischtesNeues Immun­therapie-Register für Multiple-Skle­rose-Patienten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Neues Immun­therapie-Register für Multiple-Skle­rose-Patienten

Donnerstag, 26. September 2013

Dresden/Münster – Risiken von aktuellen und neuen Medikamenten gegen multiple Sklerose (MS) besser erfassen, soll ein neues Immuntherapie-Register, welches das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) aufbaut.

In dem „REGIMS“ genannten Registers wollen die Neurologen Häufigkeit, Art, Charak­teristika und Effekte von Nebenwirkungen bei der Behandlung von Patienten mit MS sammeln. „Diese Daten ermöglichen es, unbeabsichtigte und unbekannte Folgen etablierter und neuer MS-Medikamente besser zu erforschen und vorauszusehen“, erläutert der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des KKNMS, Heinz Wiendl, Direktor der Klinik für Allgemeine Neurologie an der Uniklinik Münster.

Im Rahmen der Studie dokumentierten die Ärzte alle sechs Monate den Krankheits­verlauf und die Medikation sowie auftretende Nebenwirkungen. Mit einem arztunab­hängigen Fragebogen zur Lebensqualität und Therapiezufriedenheit werde zudem die Sicht der Patienten einbezogen. „REGIMS soll individuelle Therapieentscheidungen erlauben und damit die Qualität in der Patientenversorgung sichern und verbessern“, so Wiendl.

Anzeige

Außerdem können die Patienten der KKNMS Biobank zusätzlich Blut zur Verfügung stellen. Anhand dieser Proben wollen die Wissenschaftler Biomarker ermitteln, mit denen sich das Ansprechen auf eine Therapie und deren Folgen vorhersagen lassen. „Gelingt uns die Identifikation von Biomarkern, könnten unerwünschte Nebenwirkungen in Zukunft besser verhindert oder verringert werden“, so der MS-Experte.

„Der Aufbau eines Immuntherapieregisters ist daher ein bedeutender Schritt zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit in der MS-Versorgung“, ergänzt Klaus Berger, Leiter von REGIMS und Direktor des Instituts für Epidemiologie und Sozialmedizin der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. Juli 2020
Dresden – Einen berufsbegleitenden Masterstudiengang „Multiple Sklerose Management“ hat die Dresden International University eingerichtet. „In dem Studiengang wird es um die theoretischen Grundlagen,
Neuer Masterstudiengang zur Multiplen Sklerose in Dresden
30. Juni 2020
Nottingham – Die absichtliche Infektion mit Larven des Hakenwurms Necator americanus hat in einer placebokontrollierten Studie an Patienten mit schubförmig remittierender Multipler Sklerose (RRMS)
Multiple Sklerose: Hakenwürmer erzielen in randomisierter Studie nur schwache Wirkung
25. Juni 2020
Mailand – Es gibt viele kontrollierte Studien, die sich mit den Auswirkungen diätetischer Interventionen bei Multipler Sklerose (MS) befassen. Laut Wissenschaftlern der Cochrane Gruppe „Multiple
Trotz vieler Studien kaum Evidenz zu Ernährungsinterventionen bei MS
26. Mai 2020
Berlin – Bisherige Therapien der Multiplen Sklerose (MS) haben sich bekanntlich auf die Funktion von T- und B-Lymphozyten konzentriert. Eine Arbeitsgruppe um Alexander Mildner vom Max-Delbrück-Centrum
Multiple Sklerose: Monozyten kommen bei der Therapie in den Fokus
5. Mai 2020
Erlangen − Moderater Genuss von Alkohol hemmt einem Forscherteam der Universität Erlangen zufolge überschießende Immunreaktionen, die zu Autoimmunerkrankungen wie Gelenkrheuma und Multiple
Moderater Alkoholkonsum kann bei Autoimmunerkrankungen helfen
16. April 2020
Research Triangle Park/North Carolina − Die Zahl der US-Amerikaner, die antinukleäre Antikörper im Blut haben, ist in den letzten Jahren weiter angestiegen. Die in Arthritis & Rheumatology
Studie: Autoimmun-Antikörper in der Bevölkerung werden häufiger
7. April 2020
Hannover – Forschungseinrichtungen, Krankenkassen und Patientenverbände starten in Niedersachsen ein Pilotprojekt zur Versorgung von Multiple-Sklerose-(MS)-Patienten. Federführend ist die Medizinische
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER