NewsHochschulenNeue Sectio chirurgica an der Universität Tübingen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Neue Sectio chirurgica an der Universität Tübingen

Dienstag, 15. Oktober 2013

Tübingen – Mehr als 16.000 Zuschauer haben sich bislang für die neue sogenannte Sectio chirurgica in der klinischen Anatomie der Universität Tübingen registriert. Renommierte Chirurgen zeigen darin am 17. Oktober ab 18 Uhr in 14 Operationen charakteristische Eingriffe ihrer Fachdisziplin am anatomischen Humanpräparat.

Die Highlights der neuen Staffel sind die roboterassistierte Chirurgie und eine Lebertransplantation, die von zwei Teams durchgeführt wird. Auch diesmal werden die einzelnen Folgen fachkundig kommentiert. Die Zuschauer können die OPs im Internet verfolgen und haben per Live-Chat die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich aktiv an der Sendung zu beteiligen.

Anzeige

Das Institut weist besonders auf die verbesserte Online-Plattform für die Sectio chirur­gica hin. Zusätzlich wurde eine Mediathek eingerichtet. Registrierte Zuschauer haben nun die Möglichkeit, die Folgen sofort nach Ende der Live-Übertragung dauerhaft zu Hause anzuschauen. Außerdem wurden die interaktiven Angebote ausgebaut und um ein Multiple-Choice-Quiz ergänzt. Die Teilnahme an der Sectio chirurgica ist kostenlos. Sie richtet sich an Medizinstudierende, Ärzte und medizinnahe Berufe und Studiengänge. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER