NewsVermischtesInternationale Klassifikation der Krankheiten Version 2014 liegt vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Internationale Klassifikation der Krankheiten Version 2014 liegt vor

Dienstag, 15. Oktober 2013

Köln – Die endgültige Fassung der Internationalen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, „German Modification“ (ICD-10-GM Version 2014) hat das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information veröffentlicht. In die neue Version sind Änderungen der Welt­gesund­heits­organi­sation und weitere 64 Vorschläge eingeflossen. Letztere stammen zumeist von Fachgesellschaften, Fachleuten aus Ärzteschaft, Krankenkassen und Kliniken sowie Organisationen der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen.

Ein Kommentar im Vorspann des Systematischen Verzeichnisses erläutert wichtige Neuerungen in den einzelnen Kapiteln. Alle Änderungen im Detail sind in der Aktualisierungsliste enthalten. Eine sogenannte Differenzliste enthält die Veränderungen der endgültigen Fassung gegenüber der Vorabversion und erleichtert so die Arbeit.

Ärzte im ambulanten und stationären Bereich müssen Diagnosen nach der ICD-10-GM verschlüsseln. Krankenhäuser sind verpflichtet, dabei die Deutschen Kodierrichtlinien (DKR) in der jeweils gültigen Fassung zu berücksichtigen. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER