NewsPolitikBundesverband der Freien Berufe (BFB): Präsidium zurückgetreten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bundesverband der Freien Berufe (BFB): Präsidium zurückgetreten

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Köln – Nach einer lebhaften Diskussion auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Freien Berufe am 15. Oktober haben der BFB-Präsident Rolf Koschorrek und seine Stellvertreterin Ute Mascher gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Präsidiums ihre Ämter zur Verfügung gestellt, „um die Voraus­setzungen für eine Neuausrichtung zu schaffen“, bestätigte BFB-Sprecherin Petra Kleining gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt. Noch in diesem Jahr, am 10. Dezember, solle ein neues Präsidium gewählt werden.

„Vor dem Hintergrund einer ab kommendem Jahr greifenden veränderten Mitgliederstruktur“, so Kleining, „werden derzeit Aufbau und Arbeitsaufträge des Bundesverbandes der Freien Berufe weiter durchleuchtet." Der Reformprozess im BFB dauere fort. © TG/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER