NewsÄrzteschaftKV Bremen und AOK schließen neuen Pflegeheim-Vertrag ab
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KV Bremen und AOK schließen neuen Pflegeheim-Vertrag ab

Freitag, 18. Oktober 2013

Bremen – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bremen hat mit der AOK Bre­men/Bre­mer­haven sowie der hkk ein Eckpunktepapier für eine Kooperations­ver­einbarung Pflegeheim entwickelt. Diese soll dazu beitragen, die hausärztliche Versorgung von Pflegeheimbewohnern zu verbessern, vermeidbare Kranken­haus­einweisungen und Krankentransporte zu reduzieren, die Arzneimittelversorgung effizienter zu gestalten und organisatorische Abläufe in der Pflegeeinrichtung zu optimieren.

Erreicht werden soll dies unter anderem durch regelmäßige hausärztliche Visiten sowie eine bedarfsorientierte Verfügbarkeit der betreuenden Hausärzte. Konkret sieht der Vertrag vor, die ärztliche Betreuung während und außerhalb der ärztlichen Sprech­stunden­zeiten zu verstärken, die ärztliche Versorgung in Akut- und Krisensituationen besser zu koordinieren und den Einrichtungen feste Ansprechpartner zu vermitteln. Gleichzeitig soll regelmäßiger Austausch zwischen den Hausärzten und den verant­wortlichen Mitarbeitern des Pflegeheimes die Kommunikationsqualität verbessern.

Anzeige

Die Vergütung der Hausärzte ist dabei außerhalb der morbiditätsorientierten Gesamtvergütung ausgezahlt und sieht für jeden eingeschriebenen Patienten und Pflegetag eine teilweise erfolgsabhängige Behandlungspauschale vor. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

6. Juli 2020
Schwerin – Für Bewohner von Pflegeheimen und weiteren Betreuungseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern endet die Zeit der coronabedingten Zwangsisolation. Einer vom Sozialministerium vorgelegten
Mecklenburg-Vorpommern öffnet Pflege- und Behindertenheime
30. Juni 2020
Celle – Nach mutmaßlichen Misshandlungen in einem Pflegeheim in Celle hat die Pflegekammer Niedersachsen Veränderungen für die Branche gefordert. „Wenn wir verhindern wollen, dass es so weitergeht,
Nach Misshandlungsvorwürfen in Heim fordert Pflegekammer Meldestelle
26. Juni 2020
Stuttgart – Die Landesregierung hat weitere Lockerungen für Bewohner und Besucher stationärer Pflegeeinrichtungen beschlossen. Die Besuchszeiten sollen ab 1. Juli nicht mehr begrenzt werden, teilte
Lockerungen für Besuche von Pflegeheimen in Baden-Württemberg
24. Juni 2020
München – Angesichts der deutlich gesunkenen Infektionszahlen mit SARS-CoV-2 schafft Bayern die Besuchsbeschränkungen in Krankenhäusern, Altenheimen und Behinderteneinrichtungen ab. Die derzeitigen
Mehr Besuche in Krankenhäusern und Pflegeheimen in Bayern erlaubt
22. Juni 2020
Düsseldorf – Das Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Nordrhein-Westfalen (NRW) hat die Coronaregeln für Besuche in Pflegeheimen gelockert. Ab sofort ist wieder körperlicher Kontakt – wie etwa eine Umarmung –
Umarmung in Nordrhein-Westfalens Pflegeheimen wieder erlaubt
19. Juni 2020
Wiesbaden – Hessen plant eine repräsentative SARS-CoV-2 Studie in Pflege- und Altenheimen. In 50 ausgewählten Einrichtungen seien dabei Tests auf mögliche Infektionen vorgesehen, kündigte
Hessen plant Teststudie in Pflege- und Altenheimen
10. Juni 2020
Bremen – Die Sterblichkeit infolge einer Infektion mit SARS-CoV-2 ist unter Pflegebedürftigen mehr als fünfzigmal so hoch wie im Rest der Bevölkerung. Das geht aus einer Studie der Universität Bremen
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER