NewsHochschulenÄthiopisch-deutsche Kooperation: Institut für Tropenmedizin eröffnet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Äthiopisch-deutsche Kooperation: Institut für Tropenmedizin eröffnet

Freitag, 18. Oktober 2013

Düsseldorf – Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hat auf dem Campus der Adama University in Asella, rund 90 km südöstlich von Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba, das „W. Hirsch Institut für Tropenmedizin“ eröffnet. Es ist eine Außenstelle der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie der Uniklinik Düsseldorf. „Dieses neue Institut ist ein anspruchsvolles und wichtiges Projekt für die tropenmedizinische Forschung und Lehre. Mit den gewonnenen Forschungsergebnissen möchten wir auch die infektiologische Krankenversorgung in Äthiopien unterstützen“, sagte der Klinikdirektor Dieter Häussinger.

Einrichtung und Betrieb des Institutes werden zu einem großen Teil durch Spenden finanziert, eine erhebliche Summe spendete der Düsseldorfer Unternehmer Wolfgang Hirsch. Entsprechend der lokalen Bedürfnisse und der Schlüsselkompetenz der deutschen Klinik konzentrieren sich Ausbildung und Forschung des Instituts auf die Fachrichtungen Infektiologie und Hepatologie. Außerdem wird es sich mit denen vor Ort vorherrschenden Infektionserkrankungen wie HIV-Infektionen, Tuberkulose und parasitären Infektionen befassen.

Ein permanent in Asella tätiger Facharzt der Düsseldorfer Klinik hat bereits fortlaufende Weiterbildungen, einen fachlichen Austausch und gemeinsame Workshops in Asella etabliert. „Die Gründung des Instituts stellt einen wichtigen Schritt zur Internationa­lisierung der Abteilung für Tropenmedizin und Infektionskrankheiten in Düsseldorf dar“, hieß es aus der Klinik. So solle künftig ein Teil der ärztlichen Zusatzweiterbildung Tropenmedizin der Düsseldorfer Ärzte in Asella stattfinden. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER