NewsVermischtesWorld Health Summit: Aktion für gesunde Ernährung an Berliner Schulen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

World Health Summit: Aktion für gesunde Ernährung an Berliner Schulen

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Berlin – Wie sieht die ideale Brotbox für die Schule aus? Und warum ist Ernährung so wichtig für das Lernen und die Gesundheit? Um solche Fragen geht es bei der Aktion „Pimp your Schulbrot“ , die im Rahmen des World Health Summit (20. bis 22. Oktober) noch bis morgen an Berliner Schulen stattfindet.

Dabei erhalten vier Schulen je einen Tag lang Besuch von Ernährungswissenschaftlern, die mit den Kindern und Jugendlichen experimentieren und Fragen rum um gesundes Essen beantworten. Beispielsweise lernten die Kinder, dass die Verdauung von Kohlehydraten bereits im Mund beginne. Schon im Speichel seien Enzyme enthalten, die Kohlenhydrate spalteten und für Aufnahme in die Blutbahn vorbereiteten, erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Katharina Nimptsch von der Helmholtz-Gemeinschaft.

Anzeige

Höhepunkt der Aktion, die vom World Health Summit gemeinsam mit Wissenschaftlern der Helmholtz-Gemeinschaft und der Sarah Wiener Stiftung organisiert wird, ist ein Schulbrotwettbewerb, bei dem das schönste und kreativste Brot mit einem Preis für die gesamte Klasse ausgezeichnet wird. Die Zutaten spendet die Stiftung der Köchin Sarah Wiener.

„Das Gehirn braucht fast so viel Energie wie die Muskeln“, erklärt Detlef Ganten, Präsident des World Health Summit. „Rund 30 Prozent der Energie geht in den Kopf. Deswegen ist ein gutes Schulbrot so wichtig für die geistige Leistungsfähigkeit.“ Auch der diesjährige World Health Summit beschäftigte sich mit dem Thema Ernährung. © HK/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. Oktober 2016
Berlin – Am Ende des sogenannten World Health Summit in Berlin hat sich die sogenannte M8-Allianz – ein Zusammenschluss aus 24 der wichtigsten akademischen Gesundheitszentren der Welt – an die
World Health Summit mit fünf Aufforderungen an die internationale Politik
10. Oktober 2016
Berlin – Ärzte und Vertreter von Hilfsorganisationen rufen zu einer besseren Behandlung von Flüchtlingen mit psychischen Erkrankungen auf. Viele Betroffene seien nicht nur etwa durch Kriege in ihren
Psychische Erkrankungen bei Flüchtlingen bereiten Experten Sorge
10. Oktober 2016
Berlin – Helfer haben auf dem Weltgesundheitsgipfel in Berlin Angriffe auf zivile Ziele in Kriegsgebieten erneut scharf verurteilt. Es gebe nicht eines, sondern „viele Aleppos“, so der Generaldirektor
„Es gibt viele Aleppos“ – Kritik an Angriffen auf zivile Ziele
20. Oktober 2014
Berlin – Ein abgestimmtes internationales Vorgehen im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika hat Bundesaußenminister Frank Walter Steinmeier (SPD) anlässlich der Eröffnung des 6. World Health
World Health Summit: Eröffnung ganz im Zeichen von Ebola
22. Oktober 2013
Berlin – Mit den negativen Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Gesundheit der Bevölkerung in den am meisten betroffenen Ländern hat sich heute der World Health Summit beschäftigt. „Es gibt
World Health Summit: Wirtschaftskrise in Europa schadet der Gesundheit
21. Oktober 2013
Berlin – Der fünfte World Health Summit ist gestern Abend im Auswärtigen Amt in Berlin feierlich eröffnet worden. Noch bis Dienstag werden die rund 1.000 internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer
World Health Summit 2013: Bekenntnis zur Gesundheitsversorgung für alle
21. Oktober 2013
Berlin – Ungerechtigkeiten beim Zugang zur Gesundheitsversorgung bestehen weiterhin zwischen Staaten und innerhalb von Staaten. Das gelte auch für Europa, sagte Michael Marmot vom University College
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER