NewsAuslandAfghanische Behörden vernichten Tonnen von Drogen und Alkohol
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Afghanische Behörden vernichten Tonnen von Drogen und Alkohol

Dienstag, 12. November 2013

Kabul – Die afghanischen Behörden haben heute Tausende Kilogramm Drogen sowie Tausende Flaschen Alkohol vernichtet. Zu der Zerstörungsaktion vor den Toren der Hauptstadt Kabul waren Regierungsvertreter, Botschafter und Militär-Kommandeure geladen. Zu den Drogen, die in den vergangenen Monaten beschlagnahmt worden waren, gehörten 2.000 Kilogramm Opium, 400 Kilogramm Heroin, 1.200 Kilogramm Morphium und 10.000 Kilogramm Haschisch.

Zerstört wurden aber auch Tausende Flaschen mit Bier und anderen Alkoholika. Alles zusammen wurde zu einer riesigen Halde aufgeschüttet und verbrannt. Die vernichteten Drogen seien in den vergangenen zehn Monaten in und um Kabul beschlagnahmt worden, sagte Vize-Innenminister Bas Mohammed Ahmadi. Aus Afghanistan stammen mehr als 90 Prozent der weltweiten Opiumproduktion.

Anzeige

Der Vize-Minister für den Kampf gegen die Drogen, Mohammed Ibrahim Ashar, sagte bei der Veranstaltung, die Opium-Produktion habe in diesem Jahr zugenommen. Für Einzelheiten verwies er auf den Drogenbericht 2012, der demnächst veröffentlicht werden soll. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER