NewsÄrzteschaftDer Mehrwert von Ärztenetzen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Der Mehrwert von Ärztenetzen

Mittwoch, 13. November 2013

Bad Orb – Auf den Mehrwert einer engen und strukturierten Zusammenarbeit in der Region hat das Ärztenetz Spessart hingewiesen. Ihm gehören 46 Haus- und Fachärzte sowie weitere Akteure des Gesundheitswesens aus dem Main-Kinzig-Kreis an. Wie auch anderswo ist der Hausarzt- und zunehmend auch der Facharztmangel ein Problem in der Region.

„Nur in enger Kooperation aller an der medizinischen Versorgung im Landkreis Beteiligter kann die medizinische Versorgung der Bevölkerung auch in Zukunft gewährleistet werden“, hieß es aus dem Ärztenetz. „Diese Probleme sind wir intensiv und erfolgreich angegangen“, erklärte Ulrich Dehmer aus Bad Orb. Durch das Kennenlernen der Ärzte im Kreis untereinander, über die Fachgrenzen hinweg, werde Vertrauen geschaffen. Das erleichtere die tägliche Arbeit.

Anzeige

Zudem ließen sich die Interessen der beteiligten Ärzte besser in einer starken Gemein­schaft vertreten, als dies alleine möglich wäre. In einem nächsten Schritt will das Ärztenetz über die eigene Berufsgruppe hinaus mit anderen Professionen stärker kooperieren. Dies sei auch eine Voraussetzung, um eine finanzielle Förderung von außen zu erhalten. Im Kern der Überlegungen des Netzes steht hierbei die Weiterbildung für angehende Allgemeinmediziner zu fördern und attraktiver zu machen.

„Gesundheitsnetze sind kein Selbstzweck, sondern sie sollen einen Mehrwert bieten für die Leistungserbringer, die Kostenträger und insbesondere für die qualitative Versorgung der Bürger“, hieß es aus dem Netz. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER