NewsVermischtesNachfrage nach homöopathischen Arzneimitteln gestiegen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Nachfrage nach homöopathischen Arzneimitteln gestiegen

Dienstag, 19. November 2013

dpa

Bonn –Die Nachfrage nach homöopathischen Arzneimitteln ist innerhalb der vergan­genen zehn Jahre gestiegen. Das berichten 90 Prozent von 200 befragten Apothekern in einer Studie der Gesellschaft für Konsumgüterforschung (GfK Health). In Auftrag hatte sie der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) gegeben.

Laut der Studie ist die Homöopathie in 23 Prozent der Apotheken ein Schwerpunktthema. Dort werden zu 94 Prozent Homöopathika von Kunden mehrmals täglich nachgefragt.

Anzeige

GfK Health berichtet in der Studie von einer Trilogie aus hohem Stellenwert der Homöopathie, intensiver Nachfrage und großem Beratungsbedarf in der Apotheke. Die Studie im Auftrag des BAH gibt Hinweise darauf, welchen Stellenwert Apotheker Studien mit homöopathischen Arzneimitteln einräumen: 77 Prozent der Apotheker halten danach ihre eigene Erfahrung für wichtiger als Studien. Für etwa jeden Fünften ist beides gleich wichtig. Der verbleibende Anteil der Apotheker stellt den Wert von Studien über ihre eigene Erfahrung.

Die GfK-Studie gibt auch ein Signal an die universitäre Ausbildung der Pharmazeuten. So sehen 81 Prozent der fertigen Apotheker die Homöopathie in ihrem Studium nicht ausreichend berücksichtigt. Dementsprechend groß ist der Bedarf an Fortbildungs­programmen, für die sich 75 Prozent interessieren. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER