NewsVermischtesWie Medizintechnik Kosten einsparen kann
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Wie Medizintechnik Kosten einsparen kann

Donnerstag, 21. November 2013

spectaris

Düsseldorf – Innovative Medizintechnik kann dabei helfen, Kosten im Gesundheitswesen einzusparen und gleichzeitig die Versorgung zu verbessern. Das berichten die Branchen­verbände Spectaris und ZVEI sowie die Unternehmensberatung Ernst & Young. Eine Studie „Innovative Medizintechnik mit verbesserter Kosten-Nutzen-Relation vor dem Hintergrund des demografischen Wandels“ der drei Herausgeber stellte Marc Kraft, Leiter des Fachgebiets Medizintechnik an der Technischen Universität Berlin, heute im Rahmen des sogenannten Medica Tech Forums in Düsseldorf vor.

Sie zeigt anhand konkreter Produktbeispiele, wie eine genauere Diagnostik, moderne Operationsmethoden oder Therapiemöglichkeiten sowie Werkzeuge zur Optimierung von Prozessen im Krankenhaus und beim niedergelassenen Arzt Operations- und Liegezeiten verkürzt, Heilungsprozesse beschleunigt und den Verwaltungsaufwand reduziert.

Anzeige

Die Autoren stellen unter anderem ein System zur mehrdimensionalen intraoperativen Röntgen-Bildgebung vor, außerdem ein photodynamisches System zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge bei Harnblasenkrebs, ein System zur verbesserten bipolaren Blutstillung bei Operationen mit starken Blutungen, ein System zum sicheren und verlässlichen Blutzuckermanagement bei schwerstkranken Patienten, ein Hand­prothesen­system mit natürlicher Greifbewegung zur exoprothetischen Versorgung der oberen Extremitäten sowie eine innovative Keramikoberflächenbeschichtung für Knieendoprothesen.

„Alleine bei diesen Beispielen ergibt sich ein jährliches Einsparpotenzial in Höhe von rund 150 Millionen Euro pro Jahr“, hieß es von den drei Herausgebern.

© hil/aerzteblatt.de

zum Thema

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER