NewsPolitikBarmer-GEK führt Online-Patienten­quittungen ein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Barmer-GEK führt Online-Patienten­quittungen ein

Montag, 25. November 2013

Berlin – Versicherte der Barmer-GEK, die sich über die Kosten ihrer ärztlichen Behandlung informieren möchten, können ab sofort ihre Patientenquittung online einsehen. „Mit der Online-Patientenquittung erfüllen wir den vielfach geäußerten Wunsch unserer Versicherten nach mehr Transparenz über Leistungen und Kosten ihrer Behandlung“, sagte Rolf-Ulrich Schlenker, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kasse.

Die sogenannte e-Quittung listet nahezu alle medizinischen Leistungen auf, die über die Gesundheitskarte abgerechnet werden. Neben ärztlichen oder zahnärztlichen Behandlungen und Kranken­haus­auf­enthalten enthält die Quittung auch abgerechnete Arznei-, Heil- oder Hilfsmittel.

Anzeige

Die Versicherten können die Patientenquittung im geschützten „Persönlichen Bereich“ auf der Internetseite der Barmer-GEK einsehen. Dazu müssen sie sich einmalig registrieren und den Service aktivieren. „Für einige Bereiche liegen die Daten allerdings aufgrund des komplexen Abrechnungsverfahrens erst mehrere Wochen nach der Behandlung vor, nach einem Arztbesuch teilweise erst nach Monaten“, informiert die Kasse.

Wem dies zu lange dauere, der könne sich direkt vom Arzt oder Krankenhaus eine Tages- oder Quartalsquittung erstellen lassen. Dafür könnten Arzt oder Krankenhaus allerdings eine Aufwandsentschädigung von einem Euro plus Versandkosten verlangen, hieß es aus der Barmer-GEK. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. Juni 2014
Bad Segeberg – Scharfe Kritik an der Patientenquittung der AOK hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Schleswig-Holstein geübt. „Die Patientenquittung vermittelt ein völlig falsches Bild von den
KV Schleswig-Holstein kritisiert AOK-Patientenquittung als irreführend
2. Juli 2013
Mainz – Ein Infosystem für Kunden hat die Techniker Krankenkasse (TK) Anfang dieses Jahres ergänzend zur Patientenquittung eingeführt. Wie eine Sprecherin gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt sagte,
Techniker Krankenkasse verbessert Patientenquittung
3. Mai 2013
Bremen – Die Krankenkasse hkk mit Sitz in Bremen bietet ihren Versicherten ab sofort eine elektronische Patientenquittung an. Die rund 360 000 Versicherten der hkk könnten jederzeit online sehen, wie
Krankenkasse hkk bietet elektronische Patientenquittung an
29. April 2013
Hamburg – Eine neue Form der Patientenquittung hat die Techniker Krankenkasse (TK) entwickelt. Sie hat dazu rund 10.000 Fachbegriffe von A wie Apherese bis Z wie Zytostatikum in patientenverständliche
Techniker Kasse bietet neue Patientenquittung
15. Januar 2013
Stuttgart – Als „Beitrag zu mehr Transparenz“ hat der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Baden-Württemberg, Norbert Metke, Patientenquittungen bezeichnet, die Krankenkassen
KV Baden-Württemberg begrüßt Online-Patientenquittungen
19. Dezember 2012
Tübingen – Welche Leistungen Ärzte über die Krankenversichertenkarte abgerechnet haben und was die jeweilige Leistung gekostet hat, können Versicherte der AOK Nordwest jetzt auch mobil einsehen.
AOK Nordwest bietet Patientenquittung auf dem Smartphone
28. September 2012
Dresden – Als erste gesetzliche Krankenkasse in Ostdeutschland führt die AOK Plus eine Internetdatenbank für Arztrechnungen ein. Mit der elektronischen „Patientenquittung“ will sie ihren Versicherten
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER