NewsVermischtesBislang keine Anzeichen für Polio in Deutschland – Impfempfehlung beachten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Bislang keine Anzeichen für Polio in Deutschland – Impfempfehlung beachten

Dienstag, 26. November 2013

Berlin – Bisher gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass Polioviren nach Deutschland eingeschleppt worden sind. Darauf hat das Robert Koch-Institut (RKI) hat vor dem Hintergrund des Polioausbruchs in Syrien hingewiesen. „Sollte es dazu kommen, ist aber keine weiträumige Ausbreitung des Virus zu erwarten“, sagte der RKI-Präsident Reinhard Burger. Grund seien die guten hygienischen Verhältnisse und die guten Impfquoten gegen Polio in Deutschland.

Allerdings bedeuteten Impfquoten von knapp 95 Prozent der Schulanfänger, dass in jedem Jahrgang auch mehrere 10.000 Kinder nicht vor Polio geschützt seien. „Eltern sollten den Impfstatus ihrer Kinder überprüfen und eventuell fehlende Impfungen gegen Poliomyelitis jetzt unbedingt nachholen“, betonte Burger. Das Beispiel Syrien zeige, dass die Polio bei nachlassenden Impfquoten auch in Ländern wieder auftreten könne, wo sie bereits ausgerottet war.

Im Oktober 2013 waren nach Berichten der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) in Syrien erstmals nach 1999 wieder Fälle von Kinderlähmung aufgetreten. Ursache dafür sind laut der WHO die wegen des Bürgerkrieges seit 2011 deutlich zurückgegangenen Impfquoten gegen Polio. Über Flüchtlinge aus Syrien könnten Polioviren auch nach Deutschland gelangen.

Anzeige

Eine vollständige Impfung gegen Polio besteht aus insgesamt fünf Impfungen im Säuglings- und Jugendalter, die in der Regel mit Kombinationsimpfstoffen erfolgen. Für Erwachsene empfiehlt die Ständige Impfkommission Auffrischimpfungen, wenn ein erhöhtes Risiko besteht, mit dem Poliovirus in Kontakt zu kommen, zum Beispiel bei Reisen in Länder, in denen Polio vorkommt. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER