NewsHochschulen116 Deutschland­stipendien für Göttingen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

116 Deutschland­stipendien für Göttingen

Montag, 9. Dezember 2013

Göttingen – Die Universität Göttingen hat für das Jahr von Oktober 2013 bis September 2014 Deutschlandstipendien in Höhe von 417.000 Euro vergeben. Der Hochschule ist es damit gelungen, finanzielle Mittel für 116 Stipendien von Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und privaten Förderern einzuwerben.

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung für unsere Studierenden und bedanken uns herzlich bei allen Förderern für ihr Engagement“, sagte Universitätspräsidentin Ulrike Beisiegel. Große und mittelständische Unternehmen aus der Region unterstützen die Studierenden laut der Hochschule besonders intensiv.

Darüber hinaus bestand in diesem Jahr zum ersten Mal die Möglichkeit, kleinere Beträge in den Stipendienfonds der Universität einzuzahlen, aus dem dann komplette Stipendien vergeben werden. Auch Einzelpersonen und Ehemalige der Hochschule haben im Rahmen einer Initiative des Vereins Alumni Göttingen Stipendien finanziert.

Anzeige

Deutschlandstipendien gibt es seit 2011. Sie sollen leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte Studierende mit jeweils 300 Euro im Monat fördern – für jeweils ein Jahr. Die Hälfte des Geldes stammt von Unternehmen, Stiftungen, Vereinen oder Privatpersonen, die andere Hälfte steuert das Bundesministerium für Bildung und Forschung bei. Im vergangenen Jahr haben laut dem Ministerium knapp 14.000 Studierende von einem Deutschlandstipendium profitiert. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER