NewsÄrzteschaftWalter Plassmann bleibt Vorstands­vorsitzender der KVH
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Walter Plassmann bleibt Vorstands­vorsitzender der KVH

Freitag, 13. Dezember 2013

Hamburg – Walter Plassmann ist von der Vertreter­versammlung (VV) der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) nach nur drei Jahren seiner zweiten Amtszeit bis 2019 im Amt des Vorstandsvorsitzenden der KVH bestätigt worden. Diese zweite Wiederwahl stelle eine Würdigung der Arbeit von Plassmann dar, betonte VV-Vorsitzender Dirk Heinrich.

„Die Entscheidung, die Wahl zum jetzigen Zeitpunkt durchzuführen“, erklärte Heinrich, „ist vor allem durch den Wunsch der Vertreterversammlung entstanden, eine Synchronisation zwischen den Amtszeiten beider Vorstände herzustellen.“ Damit sei, so Heinrich, die vordringliche Voraussetzung für Kontinuität, Verlässlichkeit und langfristige Qualität in der Arbeit der KV und ihres Vorstandes gegeben. In stürmischen gesundheitspolitischen Zeiten sei dies von zentraler Bedeutung, wenn es um die Durchsetzung der Interessen der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Hamburg gehe.

Der 1955 geborene Plassmann ist seit den 1980er Jahren im Gesundheitswesen aktiv. Von 1999 bis Ende 2004 leitete der Jurist den Bereich „Versorgungsmanagement und Qualität“ in der KVH und wurde Mitte 2004 zudem zum stellvertretenden Hauptgeschäftsführer ernannt. Im November 2004 wählte ihn die VV der KV zum hauptamtlichen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden. Im November 2009 wurde er in dieser Position für weitere sechs Jahre bestätigt. Im Juni dieses Jahres beschloss die VV, Plassmann zum neuen Vorsitzenden zu ernennen. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER