NewsVermischtesPatienteninformation zu Krebs in der Mundhöhle erschienen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Patienteninformation zu Krebs in der Mundhöhle erschienen

Freitag, 13. Dezember 2013

Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin hat im Auftrag der Kassen­ärztlichen Bundesvereinigung und der Bundes­ärzte­kammer eine Patienteninformation zum Thema „Krebs der Mundhöhle“ entwickelt. Auf zwei Seiten klärt die Kurzinformation über Risikofaktoren und Anzeichen für Mundhöhlenkrebs auf. Interessierte finden hier wichtige Fakten und praktische Tipps. Grundlage ist die Patientenleitlinie „Mundhöhlenkrebs“ des Leitlinienprogramms Onkologie.

Dem ÄZQ zufolge erkranken in Deutschland pro Jahr mehr als 10 000 Menschen an Mundhöhlenkrebs, einem bösartigen Tumor, der von der Mundschleimhaut ausgeht. Jeder Bereich in der Mundhöhle könne betroffen sein. Veränderungen der Mundschleim­haut, zum Beispiel nicht heilende Wunden, können erste Hinweise darauf sein.

Anzeige

Bestimmte Lebensgewohnheiten können zur Entstehung beitragen. Wer regelmäßig raucht und trinkt, hat laut ÄZQ ein 30-fach erhöhtes Risiko zu erkranken. Experten empfehlen deshalb, den Tabakkonsum aufzugeben und auf Alkoholkonsum weitgehend zu verzichten. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER