NewsVermischtesPräventionskurse werden ab sofort zentral geprüft
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Präventionskurse werden ab sofort zentral geprüft

Donnerstag, 2. Januar 2014

Berlin – Präventionskurse aus den Bereichen „Bewegung“, „Ernährung“, „Stressbewäl­tigung/ Entspannung“ sowie „Suchtmittelkonsum“ werden ab sofort zentral, bundesweit, kostenfrei und kassenartenübergreifend auf Qualität geprüft. Darauf haben der Verband der Ersatzkassen, die Betriebs-, die Innungskrankenkassen und andere hingewiesen. Die Kassen haben dazu die „Zentrale Prüfstelle Prävention“ eingerichtet.

Kursanbieter können ihre Unterlagen auf dem Portal der neuen Prüfstelle hochladen und für die Prüfung einreichen. Nehmen Versicherte mehrerer Krankenkassen an einem Kursangebot teil, prüft nicht mehr jede Kasse einzeln, ob die fachlichen Vorgaben für eine Kostenübernahme gegeben sind. Auch Ärzte und Versicherte sollen von der Zentrale Prüfstelle Prävention profitieren.

Sie können ab 2014 über die Internetseiten der beteiligten Kassen – sofern es dort eine Suchfunktion gibt – Präventionskurse nach Postleitzahl suchen und Anbieter gege­benenfalls direkt kontaktieren, um fachliche Fragen zu klären oder Patienten anzumelden. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER