NewsPolitikLutz Stroppe neuer Staatssekretär im Bundesgesund­heitsministerium
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Lutz Stroppe neuer Staatssekretär im Bundesgesund­heitsministerium

Dienstag, 7. Januar 2014

Berlin – Der bisherige Staatssekretär im Bundesminis­terium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Lutz Stroppe hat heute sein neues Amt als beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit angetreten. Er ist Nachfolger von Thomas Ilka.

Stroppe hat zwischen Februar 2010 und Juli 2012 die Abteilung „Kinder und Jugend“ im BMFSFJ geleitet. Am 4. Juli 2012 wurde er zum Staatssekretär im BMFSFJ ernannt.

Anzeige

Von 1999 bis 2001 war Stroppe stellvertretender Büroleiter beim damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl, bevor ihm zum 1. Februar 2001 die Leitung des Büros übertragen wurde. In den Jahren 2006 bis 2010 arbeitete er als Bereichsleiter „Politische Programme und Analysen“ in der Bundesgeschäftsstelle der CDU.

Nach seinem Lehramtsstudium der Geschichte und der Politikwissenschaften war Stroppe in verschiedenen Positionen für die Konrad-Adenauer-Stiftung tätig. 

Beamtete Staatsekretäre wie Stroppe übernehmen die operative Leitung im jeweiligen Ministerium. Im Kanzleramt bereiten sie gemeinsam die Kabinettssitzungen vor. Parlamentarische Staatssekretäre vertreten die Minister. Sie verfügen zugleich über ein Bundestagsmandat. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. August 2019
Berlin – Für die wissenschaftliche Vorbereitung eines neuen Honorarsystems für niedergelassene Ärzte hat das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) bislang 845.724,35 Euro ausgegeben. Das geht aus einer
Honorarkommission des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums kostet bisher 845.724 Euro
25. Juli 2019
Berlin – Die Ausgaben des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) für Reisen von Mitarbeitern zwischen den Dienstsitzen Bonn und Berlin sind im vergangenen Jahr stark gestiegen. Das geht aus einer
Zwei Dienstsitze führen im Ge­sund­heits­mi­nis­terium zu hohen Reisekosten
13. Juni 2019
Berlin – Überlegungen und Diskussionen über ein Digitalministerium lehnt Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) ab. „Jedes Ministerium läge ständig im Clinch mit dem Digitalministerium“, sagte
Spahn lehnt gesondertes Digitalministerium ab
3. Mai 2019
Berlin – Um den Starttermin für das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) gibt es Verwirrung. Die Novelle ist nicht in Kraft, sie wurde auch noch nicht im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und
Verwirrung um Inkrafttreten des Terminservice- und Versorgungsgesetzes
24. April 2019
Berlin – Die Nachfolge des im Mai ausscheidenden verbeamteten Staatssekretärs Lutz Stroppe im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) ist geklärt. Seinen Posten übernimmt Thomas Steffen (CDU),
Nachfolge im Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium geregelt: Steffen folgt auf Stroppe
18. April 2019
Berlin – Lutz Stroppe, beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit (BMG), wird zum 15. Mai in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Das geht aus einer Rundmail von
Staatssekretär Stroppe verlässt das Bundesministerium für Gesundheit
20. März 2019
Berlin – Die einflussreiche Abteilung „Gesundheitsversorgung, Kran­ken­ver­siche­rung“ im Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) wird zum 1. April dieses Jahres neu besetzt: Mit Joachim Becker steigt der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER