NewsVermischtesHandlungs­empfehlungen zur Bewältigung von Pandemien veröffentlicht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Handlungs­empfehlungen zur Bewältigung von Pandemien veröffentlicht

Mittwoch, 8. Januar 2014

Euskirchen – Das Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendana­lysen INT hat eine Studie „Pandemische Influenza in Deutschland 2020 – Szenarien und Handlungsoptionen“ veröffentlicht. Das Projekt beschäftigt sich mit den möglichen Problemen und Folgen von Pandemien. Ziel der Studie ist es, künftig besser auf weltweite Krankheitswellen vorbereitet zu sein.

Dazu untersuchten die Wissenschaftler Auswirkungen und Gefahren einer Pandemie auf Basis unterschiedlicher Ausgangsszenarien und bündelten die Ergebnisse in sechs Handlungsempfehlungen. Diese umfassen antiepidemische Präventivmaßnahmen, antiepidemische Maßnahmen im Pandemiefall, eine bessere Krisenkommunikation, gezielte Trainings- und Übungsmaßnahmen, strategische Überlegungen zur Pandemievorbereitung sowie das Thema Impfprävention.

Anzeige

Viele der ermittelten Empfehlungen sind den Wissenschaftlern zufolge bereits umgesetzt oder könnten aktuell in Angriff genommen werden. Sie dienen der Prävention sowie der Vorbereitung auf einen künftigen Eintritt einer Influenzapandemie und könnten dazu beitragen, die Verbreitung eines Virus aufzuhalten sowie die Schwere einer Pandemie einzudämmen. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER