NewsÄrzteschaftEinsatz für bessere Arbeitsbedingungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Einsatz für bessere Arbeitsbedingungen

Mittwoch, 8. Januar 2014

Münster – Die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) hat dem Ende 2013 gegründeten Bündnis Junge Ärzte Unterstützung angeboten. „Es ist wichtig, dass unsere jungen Kollegen in der Gesundheitspolitik eine starke Stimme bekommen. Vielleicht kann die Ärztekammer Sprachrohr und Motor eines gemeinsamen Engagements sein“, erklärte Kammerpräsident Theodor Windhorst. Er kündigte an, Bündnis-Vertreter nach Münster einzuladen, um mögliche Kooperationsoptionen auszuloten. 

Der ÄKWL-Arbeitskreis „Junge Ärztinnen und Ärzte“ setzt sich ebenso wie das interdisziplinäre, verbands- und fachgesellschaftsübergreifende Bündnis Junge Ärzte für bessere Berufs- und Arbeitsbedingungen in der Patientenversorgung ein „Es wäre wünschenswert, dass es zwischen unserem Arbeitskreis und dem neuen Bündnis zu einer Zusammenarbeit kommen könnte“, so Windhorst.

Anzeige

Gemeinsames Ziel müsse sein, schlechte Arbeitsbedingungen zu beseitigen sowie Kliniken und Praxen im System zukunftsfest zu machen. Dazu gelte es, die Abwanderung des medizinischen Nachwuchses in patientenferne Tätigkeiten und ins Ausland zu verhindern. „Wir brauchen die jungen Ärzte für eine funktionierende und qualitativ hochwertige Medizin in unserem Land“, betonte der Kammerchef. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. Juli 2019
Kiel – Die SPD in Schleswig-Holstein hat die hohe Zahl der befristeten Arbeitsverträge an Hochschulen im Land kritisiert. „Besonders krass ist die Situation an der Kieler
Viele befristete Arbeitsverträge an Hochschulen in Schleswig-Holstein
12. Juli 2019
Berlin – Berufstätige, die bei einer Betriebskrankenkasse (BKK) versichert sind, waren 2018 so häufig krank wie in den letzten zehn Jahren nicht. Das geht aus dem BKK Gesundheitsreport 2019 hervor.
Betriebskrankenkassen verzeichnen hohen Krankenstand
12. Juli 2019
Schwerin – Überlastung durch Personalmangel und Überstunden in Verbindung mit geringer Vergütung haben nach Angaben der Kaufmännischen Krankenkasse KKH bei Beschäftigten in Pflegeheimen und
Viele psychische Erkrankungen in Pflegeberufen in Mecklenburg-Vorpommern
3. Juli 2019
Berlin – Die Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter, aber nicht bei allen gleich: Wer während seines Arbeitslebens höheren Belastungen ausgesetzt ist, könnte nach dem Eintritt ins Rentenalter
Hohe Arbeitsbelastung mit geringerer Lebenserwartung assoziiert
3. Juli 2019
Kiel – Unter einem destruktivem Führungsstil leiden nicht nur Arbeitszufriedenheit, Engagement sowie Wohlbefinden der Mitarbeitenden, sondern auch das Wohlbefinden der Führungskräfte selbst. Das
Führungsstil wirkt sich auch auf Gesundheit der Chefs aus
2. Juli 2019
Köln – Urlaubsanspruch kann am Jahresende in der Regel nur wegfallen, wenn der Arbeitgeber seinen Angestellten zuvor über die Verfallsfristen aufgeklärt hat. Das geht aus einem kürzlich
Urlaubsanspruch verfällt nur, wenn Arbeitgeber aufklärt
1. Juli 2019
Osnabrück – Angesichts der Extremtemperaturen der vergangenen Tage hat der Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK), Klaus Reinhardt, Hitzepausen für Arbeitnehmer gefordert. „Wichtig ist, bei großer
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER