NewsÄrzteschaftQualitätsbericht dokumentiert hohes Niveau der Versorgung in Nordrhein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Qualitätsbericht dokumentiert hohes Niveau der Versorgung in Nordrhein

Donnerstag, 9. Januar 2014

Düsseldorf – Die Praxen in Nordrhein betreuen ihre Patienten auf einem sehr hohen Qualitätsniveau. Das dokumentiert der neue Qualitätsbericht der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) für den Landesteil. Er beruht auf im Jahr 2012 gesammelten Daten zu den Genehmigungsbereichen der gut 19.000 Vertragsärzte und psychologischen Psychotherapeuten.

Der Bericht geht von A wie Aids bis Z wie Zytologie auf die verschiedenen geneh­mi­gungs­pflichtigen Bereiche in der ambulanten Versorgung ein. Er dokumentiert damit, wie hoch die Anforderungen an die Qualitätssicherung inzwischen sind.

In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Qualitätssicherungs-Vereinbarungen laut dem Bericht von sechs auf mehr als 60 bundesweite und nordrheinische Verein­barungen sowie Richtlinien gestiegen – mehr als zwei Drittel der diagnostischen und therapeutischen Leistungen in der ambulanten Versorgung von Kassenpatienten unterliegen einer zusätzlichen Qualitätskontrolle. Nur Ärzte und Psychotherapeuten, die diesen Vorgaben folgen und sich regelmäßig fortbilden, können entsprechende Leistungen erbringen.

Anzeige

„Wir haben deshalb die Angebote für unsere Mitglieder in diesem Bereich weiter ausgebaut“, sagte Vorstandsvorsitzende der KV, Peter Potthoff. Die KV helfe den Praxen unter anderem durch individuelle Beratung, Organisation von Qualitätszirkeln und Fortbildungsveranstaltungen, das zunehmende Spektrum an Qualitätssicherungs­maßnahmen zu bewältigen. 2013 habe sie das Beratungsangebot um eine Qualitätssicherungsexpertin erweitert, zudem unterstützten zwei zusätzliche Hygieneberater die Praxen dabei, die komplexen gesetzlichen Vorgaben im Praxisalltag umzusetzen.

„Der Bericht zeigt, dass unsere Mitglieder, also die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten, eine qualitativ gute Arbeit leisten – unter Arbeitsbedingungen, die nicht einfacher werden“, so Potthoffs Fazit. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

29. September 2020
Hamburg – Das Evangelische Krankenhaus Alsterdorf in Hamburg und die AOK Rheinland-Hamburg haben den nach eigenen Angaben bundesweit ersten Qualitätsvertrag zur Versorgung von geistig Behinderten in
Erster Vertrag für bessere stationäre Versorgung geistig Behinderter abgeschlossen
28. September 2020
Düsseldorf – Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) sieht bei der Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden im Rheinland noch Verbesserungsbedarf. Das geht aus einem neuen Positionspapier
Ruf nach besserer Zusammenarbeit mit Gesundheitsbehörden
17. September 2020
Berlin – Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) hat Qualitätsanforderungen für Einrichtungen festgelegt, die Patienten mit B-Zell-Neoplasien mit sogenannten CAR-T-Zellen behandeln. „Dass der Einsatz
Therapien mit CAR-T-Zellen: Einrichtungen müssen neue Qualitätsanforderungen erfüllen
17. September 2020
Berlin – Rund 90 Prozent der Praxen wenden umfassend Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagements (QM) an. Dies ergab die jüngste Stichprobenerhebung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV)
Rund 90 Prozent der Praxen setzen Qualitätsmanagement um
15. September 2020
Berlin – Das Training von zwischenmenschlichen Fähigkeiten, die sogenannten Human Factors, spielen in der Ausbildung und in den Kliniken noch immer eine untergeordnete Rolle. Das kritisiert die
Zwischenmenschliche Fähigkeiten kommen in Studium und Weiterbildung zu kurz
11. September 2020
Dresden – Ein neues Qualitätsmanagementsystem, das konsequent auf digitale Lösungen setzt und die Patientenperspektive gleichberechtigt einbezieht, erproben verschiedene Partner jetzt in Sachsen. An
Neues digitales Qualitätsmanagement für Multiple-Sklerose-Patienten wird in Sachsen erprobt
10. September 2020
Köln/Düsseldorf – Auf die besonderen Herausforderungen für die niedergelassenen Ärzte während der Coronapandemie hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein hingewiesen. Besonders der Mangel an
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER