NewsMedizinNeue Patientenleitlinie zu Nervenschädigungen bei Diabetes
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Neue Patientenleitlinie zu Nervenschädigungen bei Diabetes

Dienstag, 14. Januar 2014

Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat den Entwurf einer Patientenleitlinie zur diabetischen Neuropathie veröffentlicht und zur Kommentierung freigegeben. Interessierte und Experten sind eingeladen, die Patientenleitlinie kritisch zu lesen und ihre Kommentare an das ÄZQ zurückzumelden.

Die Patientenleitlinie beruht auf der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) „Neuropathie bei Diabetes“. Diese gibt auf der Grundlage aktueller Studien ärztliche Empfehlungen zur Untersuchung und zur Behandlung der Erkrankung. Die Patientenversion der Leitlinie soll Menschen mit Diabetes in allgemeinverständlicher Form darüber informieren, wie sich diabetische Nervenschädigungen auswirken können, wie sie am besten behandelt werden und wo Patienten weitere Information und Beratung erhalten.

Anzeige

Das ÄZQ nimmt bis zum 7. Februar Verbesserungsvorschläge entgegen. Für die Begutachtung steht ein Fragebogen zur Verfügung.

Träger des Programms für Nationale Versorgungsleitlinien sind die Bundesärztekammer, die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die Arbeitsgemeinschaft der Wissen­schaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER