szmtag Weniger Bürokratie für Psychotherapeuten in Niedersachsen
NewsÄrzteschaftWeniger Bürokratie für Psychotherapeuten in Niedersachsen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Weniger Bürokratie für Psychotherapeuten in Niedersachsen

Mittwoch, 15. Januar 2014

Hannover – Psychologische Psychotherapeuten in Niedersachsen müssen künftig die Anerkennungsbescheide der Krankenkassen für die Psychotherapie (PTV7-Bescheid) nicht mehr bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) einreichen. „Es gibt so viele Formulare und Vordrucke, die den Praxisalltag unnötig belasten“, erläuterte Jörg Berling, stellvertretender KV-Vorsitzender, heute in Hannover. Der Vorstand der KV setze sich dafür ein, ineffiziente, bürokratische Verfahren abzuschaffen.

Bisher mussten Psychotherapeuten die Genehmigungen der Krankenkassen bei der Abgabe der Abrechnungsdaten mit einreichen. Künftig genügt die Angabe über die Genehmigung in der Praxissoftware der KV aus. „Mit dieser Maßnahme schaffen wir einen aus dem vergangenen Jahrhundert stammenden Anachronismus ab – nämlich die zusätzliche händische Erfassung und Prüfung von Daten, die sowieso von der Praxis­software erfasst wird“, sagte Berling.

Anzeige

Beim Ärztemonitor 2012 der Kassenärztlichen Bundesvereinigung haben 57 Prozent der befragten Ärzte und Psychotherapeuten angegeben, nicht ausreichend Zeit für ihre Patienten zu haben. Die Mediziner mit dem höchsten Verwaltungsaufwand waren in der Umfrage auch die unzufriedensten. „Bürokratiebelastung ist nach wie vor einer der wichtigsten Gründe, warum sich Ärzte und Psychotherapeuten nicht niederlassen wollen.  Grund genug, den Bürokratieabbau konsequent anzugehen“, sagte Berling.

Der KV-Vize wies in diesem Zusammenhang auf die Broschüre „Anfragen von Kranken­kassen, MDK und Anderen“ von Ärztekammer und KV Niedersachsen hin. Sie bietet Antworten auf die häufigsten Fragestellungen von Ärzten, wenn sie Anfragen oder Vordrucke von unterschiedlichen Akteuren erhalten oder Gutachten vielfältiger Art erstellen sollen. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER