NewsPolitikVerena Bentele ist neue Behinderten­beauftragte der Bundesregierung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Verena Bentele ist neue Behinderten­beauftragte der Bundesregierung

Donnerstag, 16. Januar 2014

Verena Bentele dpa

Berlin – Die ehemalige blinde Leistungssportlerin Verena Bentele ist heute in Berlin in ihr Amt als neue Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen eingeführt worden und folgt somit Hubert Hüppe (CDU) nach. Vorgeschlagen für diese Aufgabe hatte sie die neue Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles (SPD).

„Ich freue mich sehr, dass Verena Bentele meiner Bitte, dieses Amt zu übernehmen, entsprochen und so beherzt zugesagt hat“, sagte Nahles während der Amtseinführung. „Von nun an macht eine Frau mit einer Behinderung auf diesem Posten Politik für Menschen mit Behinderungen. Das ist neu - und ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinschaftlich viele Verbesserungen im Leben von Menschen mit Beeinträchtigungen erreichen können.“

Anzeige

Auch Verena Bentele freute sich auf die Zusammenarbeit unter „Powerfrauen“ und auf ihre neue Aufgabe: „Inklusion heißt für mich, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam eine Gesellschaft gestalten, in der jeder seinen Platz hat und gefördert wird“, betonte sie. Mit ihren Erfahrungen als blinde Frau wolle sie Inklusion gestalten helfen. „Ich möchte den Dialog zwischen der Regierung, Betroffenen und allen anderen Beteiligten fördern und die Barrieren im Kopf durch gegenseitiges Verstehen beseitigen.“

Die Behindertenbeauftragte wird vom Bundeskabinett jeweils für die Dauer einer Legislaturperiode bestellt. Nach § 15 BGG hat sie darauf hinzuwirken, dass die Verantwortung des Bundes, für gleichwertige Lebensbedingungen für Menschen mit und ohne Behinderungen zu sorgen, in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens erfüllt wird. Innerhalb der Bundesregierung soll die Beauftragte Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen und aktiv die Gesetzgebung begleiten.

Verena Bentele ist 31 Jahre alt und  von Geburt an blind. In Deutschland ist sie die  erfolgreichste Behindertensportlerin: Im Biathlon und im Langlauf gewann sie zwölf Goldmedaillen bei Paralympics und vier Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften.

Zusammen mit ihrem Begleitläufer Thomas Friedrich wurde sie 2011 als Weltbehinder­tensportlerin. Nach 15 Jahren Leistungssport ihre Sportkarriere. Parallel dazu schloss sie ihr Literaturwissenschaftsstudium an der LMU München ab und etablierte sich in den vergangenen beiden Jahren als Expertin für Personalentwicklung. © ER/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

29. Oktober 2020
Berlin – Der Bundestag hat heute dem Entwurf der Bundesregierung für ein zweites Familienentlastungsgesetz zugestimmt. Laut Gesetz werden das Kindergeld und die steuerlichen Kinderfreibeträge zum 1.
Bundestag beschließt Familienentlastungsgesetz
14. Oktober 2020
Berlin – Verschiedene Selbsthilfegruppen haben die vom GKV-Spitzenverband geplante Fortschreibung der Festbeträge für Sehhilfen erneut stark kritisiert. Eine bedarfsgerechte und gleichzeitig
Festbeträge: Sehbehinderte protestieren
29. September 2020
Hamburg – Das Evangelische Krankenhaus Alsterdorf in Hamburg und die AOK Rheinland-Hamburg haben den nach eigenen Angaben bundesweit ersten Qualitätsvertrag zur Versorgung von geistig Behinderten in
Erster Vertrag für bessere stationäre Versorgung geistig Behinderter abgeschlossen
2. September 2020
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die Ärztekammer in Niedersachsen (LÄK) habe ihre Arztauskunft um detaillierte Angaben zur Barrierefreiheit von Praxen erweitert. Die Nutzer können
Arztauskunft in Niedersachsen informiert über Barrierefreiheit
25. August 2020
Bielefeld – Die Fachhochschule (FH) Bielefeld hat ein Projekt gestartet, um die Gesundheitskompetenz von Menschen mit geistiger Behinderung durch Erklärvideos zu stärken. Das Bundesministerium für
Wissenschaftler und Menschen mit geistiger Behinderung entwickeln Erklärvideos
10. August 2020
Berlin – Niedergelassene Ärzte müssen ab sofort die Möglichkeiten für eine stufenweise Wiedereingliederung bei Patienten prüfen, die sechs Wochen oder länger krank geschrieben sind. Darauf hat die
Vertragsärzte müssen bei längerer Arbeitsunfähigkeit stufenweise Wiedereingliederung prüfen
7. August 2020
Berlin – Die Behindertenbeauftragten von Bund und Ländern haben die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und die Politik aufgefordert, die Barrierefreiheit bei Arztpraxen weiter durchzusetzen. In
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER