NewsMedizinPassivrauchen erhöht Hospitali­sierungsrate asthmakranker Kinder
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Passivrauchen erhöht Hospitali­sierungsrate asthmakranker Kinder

Montag, 20. Januar 2014

dpa

Cincinnati – Der Nachweis des Nikotinmetaboliten Cotinin in Blut oder Speichel erhöhte bei asthmakranken Kindern einer US-Klinik das Risiko, innerhalb eines Jahres ein zweites Mal hospitalisiert zu werden. Die Ärzte raten in Pediatrics (2014; doi: 10.1542/peds.2013-2422) den Eltern asthmakranker Kinder, das Rauchen aufzugeben.

Die Studie von Robert Kahn, einem Pädiater der Kinderklinik in Cincinnati, zeigt zunächst einmal, dass den Eltern in puncto Passivrauchen nicht unbedingt geglaubt werden darf. Nur ein Drittel der Eltern hatte anlässlich der Hospitalisierung ihres asthmakranken Kindes angegeben, dass sie zuhause oder im Auto rauchen.

Anzeige

Mehr als die Hälfte der Kinder hatte jedoch positive Blutproben, und im Speichel war Cotinin sogar fast zu 80 Prozent nachweisbar. Die weitere Analyse der Klinikdaten ergab, dass Kinder mit positivem Bluttest zu 59 Prozent häufiger innerhalb des nächsten Jahres erneut wegen einer Exazerbation ihrer obstruktiven Atemwegserkrankung hospitalisiert werden mussten. Bei den Kindern mit positivem Speicheltest war das Risiko sogar um den Faktor 2,35 erhöht.

Die Untersuchung wurde im Rahmen der Greater Cincinnati Asthma Risks Study durchgeführt, die nach Risikofaktoren für Asthmaerkrankungen in sozial benachteiligten Stadtbezirken sucht. Passivrauchen gehört offenbar dazu. Mahnende Worte an die Eltern führen laut Kahn nicht weiter, dessen Patienten zu drei Viertel auf die staatliche Krankenunterstützung Medicaid angewiesen sind.

Er empfiehlt der Versicherung, den Eltern asthmakranker Kinder Rauchstop-Programme anzubieten. Dadurch könnten seiner Ansicht nach viele Hospitalisierungen vermieden werden. © rme/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Oktober 2019
Sacramento – Kalifornische Strände und Naturparks werden zur rauchfreien Zone. Der Gouverneur des US-Westküstenstaates unterzeichnete ein entsprechendes Gesetz, das den Konsum von Zigaretten
Kalifornien verbietet Rauchen an Stränden und in Naturparks
11. Oktober 2019
Berlin – Der Bundestag muss sich mit der Forderung nach einem Rauchverbot in Autos mit Kindern und Schwangeren beschäftigen. Der Bundesrat beschloss heute, einen entsprechenden Gesetzentwurf ins
Bundestag muss sich mit Rauchverbot in Autos im Beisein von Kindern und Schwangeren beschäftigen
8. Oktober 2019
New York – Die Exposition mit dem Dampf aus nikotinhaltigen E-Zigaretten hat in einer Studie in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS 2019; doi: 10.1073/pnas.1911321116) bei Mäusen
E-Zigaretten mit Nikotin erzeugen bei Mäusen Lungenkrebs und Urothelhyperplasien
7. Oktober 2019
Berlin – Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus strebt eine rasche Einigung mit der SPD auf eine Ausweitung des Verbots für Tabakwerbung an. „Ich würde gern einen konstruktiven Strich unter das Thema
Brinkhaus für schnelle Einigung mit SPD beim Tabakwerbeverbot
4. Oktober 2019
Scottsdale – Die Ursache der schweren Atemwegserkrankungen, an denen in den USA bereits mehr als tausend Anwender von E-Zigaretten erkrankt sind, ist weiterhin unbekannt. Mediziner der Mayo Clinic
E-Zigaretten: Mediziner vermuten jetzt chemisch-toxische Lungenschädigung
4. Oktober 2019
Rostock – Ein Dosieraerosol, das die 3 Wirkstoffe Beclometason, Formoterol und Glycopyrronium abgibt, hat in 2 Phase-3-Studien die Lungenfunktion von Patienten mit unkontrolliertem Asthma besser
Inhalative Dreierkombination verbessert Asthmakontrolle
4. Oktober 2019
Washington – Die Zahl der Lungenerkrankungen und Todesfälle in den USA, die mit dem Rauchen von E-Zigaretten in Verbindung gebracht werden, ist weiter deutlich gestiegen. Wie die US-Gesundheitsbehörde
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER