NewsÄrzteschaftÄrztinnenbund fordert Frauenquote auch in der Medizin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztinnenbund fordert Frauenquote auch in der Medizin

Dienstag, 21. Januar 2014

Berlin – Der Deutsche Ärztinnenbund (DÄB) fordert eine Frauenquote nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in der Gesundheitsversorgung. „Der Einführung der Quote in der Wirtschaft wird absolute Priorität eingeräumt. Nach Auffassung des DÄB sollten weitere Schritte auch im Bereich der Medizin greifen, in dem sich zahlreiche Verän­derungen bereits abzeichnen“, sagte DÄB-Präsidentin Regine Rapp-Engels.

Bislang sei die vielzitierte Zukunft der Medizin nur auf der Ebene der Assistenzärztinnen weiblich. „Perspektivisch sollte sich ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis jedoch auch bei Führungspositionen wie Chefärztinnen, Klinikleitungen, in den Gremien der ärztlichen Selbstverwaltung und in der Wissenschaft widerspiegeln“, so Rapp-Engels.

Konkret fordert der DÄB, mindestens 40 Prozent der Führungspositionen in der Medizin und damit auch der Dekanate, der medizinischen Fachgesellschaften und Berufs­ver­bände bis 2018 mit Frauen zu besetzen.

Anzeige

„Solange es so ist, dass Medizinerinnen in Führungspositionen und in der Wissenschaft unterrepräsentiert sind, wird eine Quote gebraucht", sagte Gabriele Kaczmarczyk von der Aktion proQuote Medizin. Sie betonte, feste Quoten seien nötig, um die im Medizinsystem vorherrschenden traditionelle Strukturen aufzubrechen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

27. Juli 2020
Berlin – Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) plant einem Medienbericht zufolge Entschädigungen für Soldaten, die in der Vergangenheit wegen ihrer Homosexualität
Rehabilitierung homosexueller Soldaten geplant
20. Juli 2020
New York – UN-Generalsekretär António Guterres hat sich im Kampf gegen globale Ungleichheit für eine Erneuerung der internationalen Ordnung ausgesprochen. „Die Nationen, die sich vor mehr als sieben
„Neues Globales Abkommen“: Guterres will Weltordnung ändern
8. Juli 2020
Berlin – Die Chancengleichheit von Männern und Frauen soll künftig Aufgabe der ganzen Bundesregierung sein – und nicht mehr nur Sache der Frauenministerin. Dazu hat sich das Bundeskabinett mit der
Deutschland hat nun eine Gleichstellungsstrategie
7. Juli 2020
Berlin – Die Bundesregierung hat ihre Gleichstellungsstrategie fertiggestellt. Die Strategie, in der es um die Chancengleichheit von Frauen und Männern geht, werde von Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin
Gleichstellungsstrategie steht
12. Mai 2020
Berlin – Der Deutsche Ärztinnenbund (DÄB) und 16 weitere Frauenverbände haben die Bundesregierung aufgefordert, engagierter für Verbesserungen bei der Gleichberechtigung einzutreten. Die Coronakrise
Ärztinnenbund und Verbände sorgen sich um Fortschritte bei der Gleichstellung
9. März 2020
Paris/Berlin – In den Ländern, die zur Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gehören, hat sich die Lebensqualität in den vergangenen zehn Jahren spürbar verbessert.
Lebensqualität in OECD-Ländern gestiegen – Ungleichheiten bleiben bestehen
9. März 2020
Islamabad – Am Internationalen Frauentag sind Frauen auf der ganzen Welt für mehr Rechte eingetreten. Ungeachtet der Ängste vor einer Ausbreitung von SARS-CoV-2 beteiligten sich gestern in Asien
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER