NewsAuslandGriechenland: Wenn Gesundheit und Bildung von Schmiergeldern profitieren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Griechenland: Wenn Gesundheit und Bildung von Schmiergeldern profitieren

Mittwoch, 29. Januar 2014

Athen – Korrupte Machenschaften in Griechenland zahlen sich nun für die von Sparmaßnahmen geplagte Gesellschaft aus: Wie das griechische Finanzministerium heute mitteilte, sollen aus illegalen Aktivitäten stammende Gelder in Höhe von 17,6 Millionen Euro in den Gesundheits- und Bildungsektor fließen. Diese „erste Summe“ werde auf Anordnung von Ministerpräsident Antonis Samaras der griechischen Gesellschaft „zurückgegeben“.

Demnach sollen 13 Millionen Euro in das öffentliche Gesundheitssystem fließen, um dringende Operationen zu ermöglichen. Hunderttausende Griechen hätten im Zuge der Krise ihre Sozialversicherung verloren und könnten derzeit nur dann operiert werden, wenn ihre Krankheit ein ernstes Stadium erreicht habe, wurde Ge­sund­heits­mi­nis­ter Adonis Georgiadis in der Erklärung des Ministeriums zitiert. Vier Millionen Euro sollen demnach Tausenden wohnungssuchenden Studenten zugutekommen, auch sollen für das Geld Computer für Blinde gekauft werden.

Anzeige

Der griechische Staat war zuletzt massiv gegen Korruption vorgegangen, was mehrere Millionen Euro in die Staatskasse zurückgespült hatte. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. August 2019
Cuenca/Spanien – In Griechenland und Italien gibt es fast dreimal so viele übergewichtige oder adipöse Kinder wie in Schweden oder in der Schweiz. Während die Zahl der zu dicken Kinder in Zentral- und
Nord-Süd-Gefälle nimmt bei adipösen Kindern in Europa zu
16. Mai 2019
Athen – Aus Protest gegen Lohnkürzungen und wegen eines akuten Personalmangels sind heute in Griechenland Krankenschwestern und Krankenpfleger der staatlichen Krankenhäuser in den Streik getreten. Nur
Krankenhauspersonal streikt in Griechenland
15. April 2019
Athen – Vor der griechischen Insel Samos ist ein Boot mit Dutzenden Migranten gekentert. Rettungskräfte entdeckten gestern die Leiche einer Frau, wie das Staatsradio (ERT) unter Berufung auf die
Flüchtlingsboot in der Ägäis gekentert
18. März 2019
Berlin – Die Organisation Ärzte ohne Grenzen hat die „entwürdigenden, krankmachenden Bedingungen“ in überfüllten Lagern für Geflüchtete auf griechischen Inseln kritisiert. „Griechenland ist zu einem
Ärzte ohne Grenzen kritisiert Lage Geflüchteter in Griechenland
14. März 2019
Athen – Aus Protest gegen Lohnkürzungen sowie Personalmangel sind heute griechische Krankenschwestern und Krankenpfleger der staatlichen Krankenhäuser in den Streik getreten. Aus diesem Grund würden
Krankenhauspersonal streikt in Griechenland
23. November 2018
Athen – Die Armut auf dem Land ist in Griechenland mittlerweile so hoch, dass die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln nicht mehr gewährleistet ist. Diese seien zwar vorhanden, würden
Nahrungsmittelversorgung in Griechenland verschlechtert sich
23. August 2018
Athen – In Griechenland sind in diesem Jahr bereits elf Menschen am West-Nil-Fieber gestorben. Mindestens 96 weitere Menschen erkrankten, die meisten auf der Halbinsel Peloponnes und in den ländlichen
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER