NewsPolitikIn Hamburg wird keine Pflegekammer eingerichtet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

In Hamburg wird keine Pflegekammer eingerichtet

Dienstag, 4. Februar 2014

Hamburg – Pflegekräfte haben sich in Hamburg gegen die Einrichtung einer Pflege­kammer ausgesprochen. Die Kammer sollte nach Vorstellung von Berufsverbänden die Angelegenheiten dieser Berufsgruppe selbst regeln und ihre Interessen vertreten. Doch Mitgliedschaft und vor allem eine Beitragszahlung sollten verpflichtend sein. Das waren bei einer repräsentativen Umfrage unter mehr als 1.100 Pflegekräften die Hauptpunkte, warum 48 Prozent von ihnen das umstrittene Vorhaben ablehnten.

Lediglich 36 Prozent der Befragten in der Hansestadt waren dafür, 16 Prozent legten sich nicht fest. „Wir haben immer klar gesagt, dass wir die Entscheidung zu einer Pflegekammer nicht über die Köpfe der Pflegekräfte hinweg treffen wollen“, sagte heute Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD). Deshalb werde der Senat kein entsprechendes Gesetz auf den Weg bringen. Von der Entscheidung betroffen sind rund 25.000 Pflegekräfte.

Anzeige

Die Einrichtung einer Pflegekammer wird in mehreren Bundesländern diskutiert. In Schleswig-Holstein stößt die von Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) angestrebte Kammer auf viel Ablehnung. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. Dezember 2018
Wiesbaden – Eine endgültige Entscheidung der hessischen Landesregierung für oder gegen eine Pflegekammer steht nach wie vor aus. Zunächst soll der umfassende Bericht zu einer Umfrage unter
Gründung von hessischer Pflegekammer unklar
22. November 2018
Wiesbaden – Die kurz vor der Landtagswahl in Hessen von der Landesregierung beauftragte Befragung unter Pflegekräften zur Pflegekammer ist beim Deutschen Pflegerat (DPR) auf Kritik gestoßen. Laut dem
Kritik an Umfrage zur Pflegekammer in Hessen
19. November 2018
Wiesbaden – Die Pflegekräfte in Hessen haben sich mehrheitlich gegen den Aufbau einer Landespflegekammer Hessen ausgesprochen. Das zeigt die Auswertung der Umfrageergebnisse des Statistischen
Pflegekräfte in Hessen lehnen Landespflegekammer ab
7. November 2018
Hannover – Eine Heimleiterin sowie eine in einer Klinik arbeitende Fallmanagerin können auch Zwangsmitglieder der neuen niedersächsischen Pflegekammer sein. Das hat das Verwaltungsgericht Hannover
Gericht: Heimleiterin kann Pflichtmitglied in Pflegekammer sein
26. Oktober 2018
Düsseldorf – 1.500 repräsentativ ausgewählte Pflegefachkräfte stimmen derzeit in Nordrhein-Westfalen (NRW) über eine eigene Interessenvertretung ab. NRW-Ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Laumann (CDU),
SPD fordert Urabstimmung zur Interessenvertretung für Pflegekräfte in Nordrhein-Westfalen
24. September 2018
Bonn – Nach Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) fordert auch der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, die Einrichtung von Pflegekammern in Deutschland. „Ähnlich wie
Westerfellhaus fordert Gründung von Pflegekammern
8. August 2018
Hannover – Die Mitglieder der Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen haben die Gesundheits- und Krankenpflegerin Sandra Mehmecke für die kommenden fünf Jahre zur Präsidentin gewählt. „Es ist
LNS
NEWSLETTER