NewsAuslandSyrienkonflikt: Furchtbare Folgen für Kinder
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Syrienkonflikt: Furchtbare Folgen für Kinder

Mittwoch, 5. Februar 2014

dpa

New York – Der Bürgerkrieg in Syrien hat nach Angaben der UNO besonders für Kinder fürchterliche Folgen. Regierungstruppen und mit ihnen verbündete Milizen seien verantwortlich für zahlreiche Tötungen, Verstümmelungen und Folterungen von Kindern, heißt es in einem UN-Bericht, der dem UN-Sicherheitsrat am Dienstag übergeben wurde. Darin heißt es zugleich, dass Rebellengruppen Kinder als Kämpfer und bei Terroranschlägen auf die Zivilbevölkerung einsetzten.

In dem Bericht werden Fälle von willkürlichen Festnahmen, Misshandlungen, sexueller Gewalt, Vergewaltigung und schwerer Folter aufgeführt. Die Täter verwendeten Metallkabel, Peitschen, Holzknüppel, Elektroschocks sowie die Methoden Schlafentzug und Scheinhinrichtungen.  

Anzeige

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon verweist außerdem auf die Schließung von Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen zu Lasten der Kinder. Er fordert in dem Bericht alle Konfliktparteien auf, „umgehend alle Maßnahmen zum Schutz der Kinder zu ergreifen und für ihre Rechte einzutreten“. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. August 2020
Damaskus – Im überfüllten Flüchtlingslager Al-Hol im Nordostens Syriens ist der erste Fall von SARS-CoV-2 eines Bewohners bestätigt worden. „Eine unserer schlimmsten Befürchtungen hat sich
SARS-CoV-2-Fall unter Flüchtlingen in Al-Hol bestätigt
30. Juli 2020
Damaskus/Berlin – Im Rahmen der finanziellen Unterstützung der syrischen Hilfsorganisation Weißhelme fordert das Auswärtige Amt Gelder von einer niederländischen NGO zurück. Es handele sich um Zinsen
Finanzierung der Weißhelme in Syrien: Deutschland fordert Geld zurück
13. Juli 2020
New York – Nach langem Ringen hat sich der UN-Sicherheitsrat doch noch auf eine eingeschränkte Fortsetzung der humanitären Syrienhilfe geeinigt. Die Lösung, die einem Sieg Russlands gleichkommt,
Syrienhilfe wird eingeschränkt verlängert
10. Juli 2020
Damaskus/New York – Die humanitäre Hilfe für Millionen Menschen in Syrien hängt heute an einer Abstimmung im UN-Sicherheitsrat. In der kommenden Nacht läuft eine Regelung aus, die es
UN-Abstimmung über Syrienhilfe: „Beschämende“ Diskussion
8. Juli 2020
New York – Eine Blockade im UN-Sicherheitsrat gefährdet die humanitäre Hilfe für Millionen Notleidende in Syrien. Russland und China verhinderten gestern eine deutsch-belgische Resolution zur
Vetos im UN-Sicherheitsrat blockieren Hilfe für Syrer
7. Juli 2020
Genf – Bei den Kämpfen in der Region Idlib in Nordwestsyrien sind Ende 2019 und Anfang 2020 nach Einschätzung der UNO zahlreiche Kriegsverbrechen und möglicherweise Verbrechen gegen die Menschlichkeit
UNO prangert Kriegsverbrechen bei Kämpfen um Idlib an
1. Juli 2020
Brüssel – Die Teilnehmer der internationalen Syrien-Geberkonferenz haben Hilfen in Höhe von 6,9 Milliarden Euro zugesagt. Das teilte EU-Kommissar Janez Lenarcic gestern zum Ende des Online-Treffens
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER