NewsAuslandSyrienkonflikt: Furchtbare Folgen für Kinder
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Syrienkonflikt: Furchtbare Folgen für Kinder

Mittwoch, 5. Februar 2014

dpa

New York – Der Bürgerkrieg in Syrien hat nach Angaben der UNO besonders für Kinder fürchterliche Folgen. Regierungstruppen und mit ihnen verbündete Milizen seien verantwortlich für zahlreiche Tötungen, Verstümmelungen und Folterungen von Kindern, heißt es in einem UN-Bericht, der dem UN-Sicherheitsrat am Dienstag übergeben wurde. Darin heißt es zugleich, dass Rebellengruppen Kinder als Kämpfer und bei Terroranschlägen auf die Zivilbevölkerung einsetzten.

In dem Bericht werden Fälle von willkürlichen Festnahmen, Misshandlungen, sexueller Gewalt, Vergewaltigung und schwerer Folter aufgeführt. Die Täter verwendeten Metallkabel, Peitschen, Holzknüppel, Elektroschocks sowie die Methoden Schlafentzug und Scheinhinrichtungen.  

Anzeige

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon verweist außerdem auf die Schließung von Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen zu Lasten der Kinder. Er fordert in dem Bericht alle Konfliktparteien auf, „umgehend alle Maßnahmen zum Schutz der Kinder zu ergreifen und für ihre Rechte einzutreten“. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. August 2019
Damaskus/Berlin – Bei der Regierungsoffensive auf Syriens letzte große Rebellenhochburg Idlib sind auch mehrere von Deutschland geförderte Kliniken und Helfer Ziel von Angriffen geworden. Insgesamt
Von Deutschland geförderte Kliniken in Syrien bei Luftangriff getroffen
18. Juni 2019
Berlin – Zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) auf die nach wie vor schwierige Lage von Millionen Syrern hingewiesen. „Obwohl die Lage sich in vielen Gebieten des Landes
Millionen Syrer benötigen weiter humanitäre Hilfe
9. Mai 2019
Brüssel – Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat die Angriffe auf Schulen und Krankenhäuser im Nordwesten Syriens scharf verurteilt. Die jüngste militärische Eskalation in der Region mit
Mogherini verurteilt Angriffe auf Kliniken und Schulen in Syrien
8. Mai 2019
Beirut – Italien und das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR wollen die Gesundheitsversorgung von syrischen Flüchtlingen im Libanon mit 1,9 Millionen Dollar (1,7 Millionen Euro) unterstützen. Ein
1,9 Millionen Dollar für Flüchtlinge im Libanon
7. Mai 2019
Köln/Idlib – Die Malteser haben neue Luftangriffe auf medizinische Einrichtungen im Nordwesten Syriens beklagt. So sei das von Malteser International unterstützte Krankenhaus Kafr Nobol in der
Malteser beklagen Luftangriffe auf Krankenhaus in Syrien
14. März 2019
Brüssel – Deutschland hat seine Hilfszusagen für die notleidenden Menschen in Syrien und für Flüchtlinge in den benachbarten Ländern um einen Milliardenbetrag aufgestockt. Entwicklungsminister Gerd
Deutschland gibt Milliardenbetrag für Opfer des Syrienkonflikts
18. Februar 2019
New York/Damaskus – Tausende Kinder in Rukban an Syriens Grenze zu Jordanien haben laut UN-Angaben Schutzimpfungen erhalten. Der größte Hilfskonvoi seit Beginn der Syrienkrise 2011 sei mit
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER