NewsAuslandHelfer verteilen Nahrung und Medizin in belagertem Viertel von Homs
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Helfer verteilen Nahrung und Medizin in belagertem Viertel von Homs

Montag, 10. Februar 2014

Helfer des Roten Halbmondes sind in Homs eingetroffen /dpa

Homs/Rom – Unter schwierigen Bedingungen haben Helfer gestern Hilfsgüter in der syrischen Stadt Homs verteilt. Ein Koordinator des syrischen Roten Halbmondes sagte auf Anfrage: „Unsere Teams arbeiten immer noch vor Ort“. Ein Revolutionsaktivist berichtete, Lastwagen mit Lebensmitteln hätten die Altstadt erreicht.

„Die letzten Tage waren qualvoll für die Menschen in der Altstadt von Homs und für die humanitären Helfer, die ihr Leben riskiert haben, um Nahrung, Medizin und andere dringend benötigte Güter in die Stadt zu bringen nach einer Belagerung von mehr als 600 Tagen“, erklärte die Direktorin des Welternährungsprogramms, Ertharin Cousin. Sie sagte, die von Regierungstruppen belagerte Altstadt von Homs sei nur eines von 40 belagerten Gebieten in Syrien, deren Bewohner seit Monaten von Hilfslieferungen abgeschnitten seien.

Anzeige

Am Wochenende waren Helfer, die den Menschen in Homs Nahrung bringen sollten, mehrfach unter Beschuss geraten. Die Altstadt von Homs gilt als Hochburg der Rebellen. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Juli 2020
Damaskus/New York – Die humanitäre Hilfe für Millionen Menschen in Syrien hängt heute an einer Abstimmung im UN-Sicherheitsrat. In der kommenden Nacht läuft eine Regelung aus, die es
UN-Abstimmung über Syrienhilfe: „Beschämende“ Diskussion
8. Juli 2020
New York – Eine Blockade im UN-Sicherheitsrat gefährdet die humanitäre Hilfe für Millionen Notleidende in Syrien. Russland und China verhinderten gestern eine deutsch-belgische Resolution zur
Vetos im UN-Sicherheitsrat blockieren Hilfe für Syrer
7. Juli 2020
Genf – Bei den Kämpfen in der Region Idlib in Nordwestsyrien sind Ende 2019 und Anfang 2020 nach Einschätzung der UNO zahlreiche Kriegsverbrechen und möglicherweise Verbrechen gegen die Menschlichkeit
UNO prangert Kriegsverbrechen bei Kämpfen um Idlib an
1. Juli 2020
Brüssel – Die Teilnehmer der internationalen Syrien-Geberkonferenz haben Hilfen in Höhe von 6,9 Milliarden Euro zugesagt. Das teilte EU-Kommissar Janez Lenarcic gestern zum Ende des Online-Treffens
Weltgemeinschaft sagt Opfern des Syrienkriegs Milliardenhilfe zu
30. Juni 2020
Brüssel – Deutschland stellt für notleidende Menschen in Syrien und für Kriegsflüchtlinge in den Nachbarländern weitere 1,58 Milliarden Euro bereit. Das gab Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) heute
Deutschland sagt für Opfer des Syrien-Konflikts Milliardenbetrag zu
2. April 2020
Berlin – Die Zahl der Angriffe auf medizinische Einrichtungen in Syrien seit 2011 liegt bei rund 600. Davon hatten das syrische Regime und seine Unterstützer insgesamt 536 Mal Gesundheitseinrichtungen
Medizinische Einrichtungen in Syrien rund 600 Mal angegriffen
12. März 2020
Genf – Zwischen 2016 und 2019 wurden insgesamt 494 Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen bestätigt, davon 68 Prozent oder 337 Angriffe im Nordwesten Syriens, die zu den letzten Gebieten des Landes
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER