Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bayern: Arbeitsgruppe soll über Pflegekammer diskutieren

Dienstag, 11. Februar 2014

München – Das Pflegepersonal in Bayern soll eine Interessenvertretung bekommen. Eine Arbeitsgruppe werde über die Einrichtung einer entsprechenden Pflegekammer beraten, kündigte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) nach einem Runden Tisch zu dem Thema heute in München an.

Der Arbeitsgruppe sollen jeweils vier Befürworter und Gegner einer Pflegekammer sowie zwei Experten angehören. „Die Arbeitsgruppe wird erörtern, welche Möglichkeiten es neben einer klassischen Kammer für eine starke Interessenvertretung der Pflegekräfte gibt“, sagte Huml.

Hintergrund ist eine Umfrage, in der sich 50 Prozent der Befragten für eine solche Pflegekammer ausgesprochen hatten. 34 Prozent sagten, sie seien dagegen. 16 Prozent waren unentschieden.

Die Idee zu einer Pflegekammer stammt von Ex-Gesundheitsminister Markus Söder (CSU). Ein Ziel ist, dass das Pflegepersonal ähnlich viel Einfluss bekommt wie Ärzte und Apotheker, die in Kammern organisiert sind. Anders als in Berufsverbänden, in denen Pflegekräfte freiwillig organisiert sind, würde in der Kammer dann aber eine Zwangsmitgliedschaft gelten. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

26.05.17
Potsdam – Das brandenburgische Sozialministerium will in der zweiten Jahreshälfte eine Informationskampagne zum Für und Wider einer Berufskammer für Pflegekräfte starten. Dem soll sich eine Befragung......
23.05.17
Essen – Die Pflichtmitgliedschaft in einer Pflegekammer ist rechtmäßig. Darauf hat der Regionalverband Nordwerst des Deutsche Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) aufgrund eines aktuellen Urteils......
06.04.17
Bayern beschließt freiwillige Interessenvertretung für Pflegekräfte
München – Bayerns Pflegekräfte können bald auf die Unterstützung einer eigenen Interessenvertretung setzen. Der Landtag in München stimmte heute für die Einrichtung einer „Vereinigung der Pflegenden......
06.04.17
Potsdam – Angesichts des wachsenden Fachkräftemangels in der Pflege haben die Oppositionsfraktionen von CDU und Grünen in Brandenburg eine Pflegekammer gefordert. „Das wertet die Bedeutung der Pflege......
24.03.17
Berlin – Der Präsident des Deutschen Pflegerats, Andreas Westerfellhaus, hat heute die Pflegenden dazu aufgerufen, bei der Bundestagswahl den Parteien ihre Stimme zu geben, die sich für die Pflege......
23.03.17
Berlin – Vertreter der Pflegeberufe haben anlässlich des Deutschen Pflegetags 2017 mehr institutionelle Unterstützung der Pflegeberufe auf Bundesebene gefordert. So sollen fachliche und......
22.02.17
München – Deutliche Worte gegen das bayerische Modell zur Interessenvertretung von Pflegenden hat der Bundesverband Pflegemanagement gefunden. „Die Interessen der Pflege bleiben bei dem bayerischen......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige