NewsÄrzteschaftNeue Patienteninformation zu Bedeutung und Chancen klinischer Studien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neue Patienteninformation zu Bedeutung und Chancen klinischer Studien

Freitag, 14. Februar 2014

Berlin – Klinische Studien untersuchen Nutzen und Risiken von Medikamenten oder Behandlungstechniken, indem sie diese mit anderen, bereits geprüften Verfahren vergleichen. Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) informiert in einer neuen Kurzinformation darüber, was bei einer möglichen Teilnahme an klinischen Studien zu beachten ist und wie Patienten zur Veröffentlichung der Ergebnisse beitragen können.

Obwohl die Bedeutung klinischer Studien für die Verbesserung der medizinischen Versor­gungsqualität flächendeckend anerkannt ist, zeigen Untersuchungen, dass etwa die Hälfte aller Studien nicht veröffentlicht wird. Dies ist nach Einschätzung des ÄZQ auch darauf zurückzuführen, dass die erzielten Ergebnisse häufig weniger positiv ausfallen als ursprünglich erwartet.

Anzeige

„Dadurch enthalten die Forscher Ärzten und Patienten wichtiges Wissen vor“, kritisiert das Institut. Vor diesem Hintergrund empfehlen die Qualitätswächter Patienten vor Teilnahme an einer Studie unterschiedliche Eckdaten abzufragen. Dazu gehört beispiels­weise, Forschungsziele sowie wissenschaftliche Hintergründe der Studie zu prüfen und sich schriftlich bestätigen zu lassen, dass die Studienergebnisse später veröffentlicht werden. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. Juli 2019
Köln – In den Jahren 2011 bis 2017 hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) 216 neu auf den deutschen Markt gekommene Arzneimittel hinsichtlich ihres
IQWiG erkannte bei mehr als jedem zweiten Arzneimittel keinen Zusatznutzen
9. Juli 2019
Berlin – Bevor eine klinische Prüfung mit Arzneimitteln starten kann, müssen Studiensponsor, Prüfzentren und gegebenenfalls weitere Partner ihre Zusammenarbeit vertraglich regeln. Musterklauseln
Musterklauseln sollen Vertragsgestaltung für klinische Studien vereinfachen
25. Januar 2019
Berlin – Mitarbeiter von Ethikkommissionen, die klinische Studien überprüfen, müssen künftig bundesweit einheitliche Qualifikationen nachweisen. Das sieht eine Novelle der „Empfehlungen zur Bewertung
Bundesweite Qualifikationsanforderungen an Prüfer von Ethikkommissionen festgelegt
30. Oktober 2018
Berlin – Das Potenzial klinischer, nichtkommerzieller Studien ist in Deutschland noch längst nicht ausgeschöpft. Zu diesem Ergebnis kommen sowohl die Senatskommission für Grundsatzfragen in der
Handlungsbedarf bei klinischen Studien
25. Oktober 2018
Berlin – Der geplante Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) hat durch den Wegfall der britischen Zulassungsbehörde Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) eine
Brexit bringt Mehrarbeit für deutsche Arzneimittelbehörden
25. Oktober 2018
Berlin/Köln – Damit schwer oder lebensbedrohlich erkrankte Patienten möglichst rasch von neuen Therapien profitieren, werden Arzneimittel gerade in der Onkologie vermehrt beschleunigt zugelassen. Doch
„Bei den beschleunigten Verfahren werden mit sehr begrenztem Wissen Arzneimittel zugelassen“
25. Oktober 2018
Berlin/Bonn – Damit schwer oder lebensbedrohlich erkrankte Patienten möglichst rasch von neuen Therapien profitieren, werden Arzneimittel gerade in der Onkologie vermehrt beschleunigt zugelassen. Doch
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER