NewsPolitikCharité-Chef gegen eigene Universitätsklinik in Brandenburg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Charité-Chef gegen eigene Universitätsklinik in Brandenburg

Mittwoch, 19. Februar 2014

Potsdam – Trotz des fehlenden Medizinernachwuchses in Brandenburg warnt der Vorstandschef der Berliner Charité, Karl Max Einhäupl, das Land vor der Gründung einer eigenen Universitätsklinik. „Lassen Sie die Finger davon. Das kostet dem Staat richtig viel Geld“, sagte er heute in Potsdam.

Einhäupl zufolge müssten zwischen 70 und 80 Millionen Euro für das Projekt in die Hand genommen werden  „Machen Sie es nicht“, betonte er. Zudem müsse an diesen Häusern nicht nur gelehrt, sondern auch geforscht werden. Nur über eine eigene Mediziner­ausbildung werde es nicht gelingen, junge Ärzte für das Land zu gewinnen.

Brandenburg ist bundesweit das einzige Flächenland, in dem keine Mediziner ausge­bildet werden. Zwei Privatinitiativen wollen Projekte starten, die das Wissenschafts­ministerium derzeit bewertet.

Anzeige

Rund 100 Studierende der Berliner Charité-Universitätsmedizin absolvieren auch in diesem Jahr ihr praktisches Jahr an elf märkischen Lehrkrankenhäusern. In Berlin stehen 34 bereit. Die angehenden Mediziner profitierten von der guten Lehrqualität, sagte Ge­sund­heits­mi­nis­terin Anita Tack (Linke) zu dem seit Jahren laufenden Projekt. Zudem könnten die Studierenden einen Eindruck von der Arbeit in Brandenburg bekommen und möglicherweise sich dort niederlassen.

„Wir versuchen, auch auf diese Weise Fachkräfte an uns zu binden und hoffen auf den Klebeeffekt“, sagte Detlef Troppens, Vorstandsvorsitzender der Landeskranken­hausgesellschaft und Geschäftsführer der Oberhavel Kliniken GmbH. Von den 30 Medizinern im  praktischen Jahr blieben zehn Prozent an seinen Häusern. In Brandenburg gibt es 53 Krankenhäuser an 62 Standorten. In dem Bereich sind 27.000 Menschen beschäftigt. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Oktober 2019
Potsdam – Die künftige rot-schwarz-grüne Koalition will in Brandenburg künftig mehrere hundert Flüchtlinge aus humanitären Notlagen aufnehmen. „Wir haben uns auf zwei sehr ambitionierte Programme
Koalitionsrunde in Brandenburg beschließt Aufnahmeprogramme für Flüchtlinge
27. September 2019
Potsdam – In Brandenburg ist ein neues Landärzteprogramm erfolgreich gestartet: Zum Beginn des neuen Wintersemesters wurden 34 Stipendien in Höhe von monatlich 1.000 Euro und sieben Co-Stipendien in
Landärzteprogramm in Brandenburg gestartet
6. September 2019
Potsdam – Die private Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) in Neuruppin sieht in der künftig geplanten Medizinerausbildung in der Lausitz keine Konkurrenz. Es gebe großen Bedarf an Medizinern,
Brandenburg verträgt zwei Standorte für Ausbildung von Medizinern
21. August 2019
Potsdam – Das Landärztestipendium der Brandenburger Landesregierung ist bereits in der ersten Runde sehr gefragt. Für das beginnende Wintersemester seien bei der Kassenärztlichen Vereinigung
Medizinstudium: 74 Anträge für Landärztestipendium in Brandenburg
29. Juli 2019
Potsdam – Die ambulante Versorgung der Brandenburger hat sich nach Angaben des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums in Potsdam in den vergangenen Jahren verbessert. Um ein bedarfsgerechtes Versorgungsniveau in
In Brandenburg fehlen weiterhin Ärzte
25. Juli 2019
Potsdam – Die niedergelassenen Ärzte in Brandenburg haben bundesweit die meisten Patienten. Während im Bundesdurchschnitt statistisch 680 Einwohner auf einen Vertragsarzt kommen, sind es in
Brandenburgs Ärzte haben bundesweit die meisten Patienten
24. Juli 2019
Potsdam – Für das von der Brandenburger Landesregierung ausgelobte Stipendium für Medizinstudierenden haben sich zwei Wochen nach dem Start bereits 25 Interessenten gemeldet. Es sei nicht bei allen
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER