Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Hausärzte fordern mehr Weiterbildungs­stellen in NRW

Freitag, 28. Februar 2014

Köln/Berlin – Der Deutsche Hausärzteverband (DHÄV) hat die Kassenärztliche Vereini­gung (KV) Nordrhein zu mehr Engagement bei der Förderung von Weiterbildungsstellen für Fachärzte für Allgemeinmedizin aufgerufen. Es müsse möglich sein, dass alle angehenden Ärzte nach ihrer Approbation planmäßig ihre Weiterbildung in den Hausarztpraxen absolvieren könnten, so DHÄV-Bundesvorsitzende Ulrich Weigeldt.

„Es ist ein verheerendes Signal, wenn dem hausärztlichen Nachwuchs in unterversorgten Regionen wie im größten Bundesland Nordrhein-Westfalen von der KV die Tür vor der Nase zu gemacht wird“, sagte Weigeldt. Dem Verband zufolge hatten im November vergangenen Jahres die hausärztlichen Vertreter in der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der KV Nordrhein einen Antrag gestellt, durch den die Anzahl der derzeit geförderten Weiterbildungsstellen für Allgemeinmedizin von 210 auf künftig 300 Stellen erhöht werden sollte.

Der Antrag wurde jedoch vom fachärztlichen Vorstand über den KV-Hauptausschuss nun erneut an die Ver­tre­ter­ver­samm­lung überwiesen. Parallel dazu habe die KV Nordrhein Anträge zur Einrichtung von Weiterbildungsstellen für das laufende Jahr abgewiesen. „Wir dürfen Anträge nicht auf die lange Bank schieben, die entscheidend dafür sind, ob wir junge Ärzte für die Allgemeinmedizin begeistern oder vom Hausarztberuf ab­schrecken“, kommentierte Weigeldt.

Der Verband forderte die KV Nordrhein auf, ihren Gestaltungsspielraum wahrzunehmen und nun zeitnahe Lösungen zu finden – dies gelte vor allem im Hinblick auf drohende Versorgungslücken und fehlende Anreize für Medizinstudierende, sich für das Fach Allgemeinmedizin zu entscheiden. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

18. April 2018
Mainz – Eine neue Fachweiterbildung „Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger/in für die Pflege in der Onkologie“ hat die Universitätsmedizin Mainz zusammen mit dem Zentrum für wissenschaftliche
Universitätsmedizin Mainz konzipiert Fachweiterbildung „Pflege in der Onkologie“
26. März 2018
Düsseldorf – Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) baut die Zusammenarbeit mit Düsseldorfer Arztpraxen aus, um die Ausbildung von Allgemeinmedizinern zu stärken. Der von der Ärztekammer Nordrhein
Universitätsklinikum Düsseldorf und Arztpraxen bauen Kooperation zur Hausarztausbildung aus
23. März 2018
Düsseldorf – Der Hausärztemangel ist kein alleiniges Problem ländlicher Regionen. Darauf hat der Hausärzteverband Nordrhein beim 17. Nordrheinischen Hausärztetag hingewiesen. In vielen Städten, zum
Hausärzteverband unterstützt Quereinsteiger in die Allgemeinmedizin
14. März 2018
Düsseldorf – Die Ärzte im Rheinland plädieren dafür, zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung den Quereinstieg in die Allgemeinmedizin zu fördern. Einen entsprechenden Antrag der Fraktionen
Quereinstieg in die Allgemeinmedizin sollte gefördert werden
25. Januar 2018
Berlin – Auch Berlin und Rheinland-Pfalz verfügen jetzt über je ein Kompetenzzentrum für die allgemeinmedizinische Weiterbildung. Das Berliner Zentrum ist am Institut für Allgemeinmedizin der Charité
Neue Kompetenzzentren Weiterbildung in Berlin und Rheinland-Pfalz
4. Januar 2018
Dresden – Auch in ländlichen Regionen in Sachsen können künftige Fachärzte für Allgemeinmedizin ihre Weiterbildung in einem Verbund absolvieren. Das berichtet die Ärztekammer des Bundeslandes. Ein
Sachsen wirbt mit Verbundweiterbildung um Allgemeinmediziner
4. Januar 2018
München – Ein Leadership-Programm im Fach Allgemeinmedizin namens „Hausarzt 360 Grad“ haben die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und das Klinikum der Universität München initiiert. Jochen

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige