NewsÄrzteschaftHausärzte fordern mehr Weiterbildungs­stellen in NRW
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Hausärzte fordern mehr Weiterbildungs­stellen in NRW

Freitag, 28. Februar 2014

Köln/Berlin – Der Deutsche Hausärzteverband (DHÄV) hat die Kassenärztliche Vereini­gung (KV) Nordrhein zu mehr Engagement bei der Förderung von Weiterbildungsstellen für Fachärzte für Allgemeinmedizin aufgerufen. Es müsse möglich sein, dass alle angehenden Ärzte nach ihrer Approbation planmäßig ihre Weiterbildung in den Hausarztpraxen absolvieren könnten, so DHÄV-Bundesvorsitzende Ulrich Weigeldt.

„Es ist ein verheerendes Signal, wenn dem hausärztlichen Nachwuchs in unterversorgten Regionen wie im größten Bundesland Nordrhein-Westfalen von der KV die Tür vor der Nase zu gemacht wird“, sagte Weigeldt. Dem Verband zufolge hatten im November vergangenen Jahres die hausärztlichen Vertreter in der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der KV Nordrhein einen Antrag gestellt, durch den die Anzahl der derzeit geförderten Weiterbildungsstellen für Allgemeinmedizin von 210 auf künftig 300 Stellen erhöht werden sollte.

Der Antrag wurde jedoch vom fachärztlichen Vorstand über den KV-Hauptausschuss nun erneut an die Ver­tre­ter­ver­samm­lung überwiesen. Parallel dazu habe die KV Nordrhein Anträge zur Einrichtung von Weiterbildungsstellen für das laufende Jahr abgewiesen. „Wir dürfen Anträge nicht auf die lange Bank schieben, die entscheidend dafür sind, ob wir junge Ärzte für die Allgemeinmedizin begeistern oder vom Hausarztberuf ab­schrecken“, kommentierte Weigeldt.

Anzeige

Der Verband forderte die KV Nordrhein auf, ihren Gestaltungsspielraum wahrzunehmen und nun zeitnahe Lösungen zu finden – dies gelte vor allem im Hinblick auf drohende Versorgungslücken und fehlende Anreize für Medizinstudierende, sich für das Fach Allgemeinmedizin zu entscheiden. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. April 2020
Frankfurt am Main – In Hessen arbeiteten Anfang Oktober vergangenen Jahres 6.617 Ärzte in Weiterbildung (ÄiW). Das teilte die Kammer des Bundeslandes jetzt mit. Die große Mehrheit der ÄiW war im
Mehr als 6.700 Ärzte sind in Hessen auf dem Weg zum Facharzt
5. März 2020
Jena – Die Kammerversammlung der Lan­des­ärz­te­kam­mer Thüringen hat eine neue Weiter­bildungs­ordnung beschlossen. Dem Beschluss war ein mehr als zehn Jahre andauernder Prozess unter Beteiligung
Neue Weiter­bildungs­ordnung für Thüringen
31. Januar 2020
Berlin – Ärzte, die sich für eine ambulante Weiterbildung interessieren, werden immer jünger. Das geht aus dem Evaluationsbericht 2018 der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) hervor. Die KBV
Ärzte beginnen ambulante Weiterbildung deutlich früher
20. Dezember 2019
München – Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) und die Bayerische Lan­des­ärz­te­kam­mer (BLÄK) richten gemeinsam eine Koordinierungsstelle für die Weiterbildung in der fachärztlichen Medizin
Weiterbildung: Neue Koordinierungsstelle für Fachärzte in Bayern
6. Dezember 2019
Dresden – Mit einer neuen Internetpräsenz will die Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KV Sachsen) Abiturienten, Medizinstudierende sowie Jungmediziner über Möglichkeiten der ärztlichen
KV Sachsen drückt bei ärztlicher Nachwuchsförderung aufs Gas
2. Dezember 2019
Hannover – In Niedersachsen gilt ab Juli kommenden Jahres eine neue Weiter­bildungs­ordnung. Die Kammerversammlung der Ärztekammer Niedersachsen hat diese am vergangenen Wochenende beschlossen. „Mit
Neue Weiter­bildungs­ordnung in Niedersachsen ab Juli 2020
29. November 2019
Bad Segeberg – Die Kammerversammlung der Ärztekammer Schleswig-Holstein (ÄKSH) hat eine neue Weiter­bildungs­ordnung verabschiedet. Sie wird voraussichtlich am 1. Juli 2020 in Kraft treten. „Die
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER