NewsÄrzteschaftJugendmediziner warnen vor Krankmacher Schule
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Jugendmediziner warnen vor Krankmacher Schule

Freitag, 7. März 2014

Weimar – Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hat eine „mensch­lichere Schule“ gefordert. Die Schulische Bildung sei unterfinanziert und mache deshalb krank, kritisierten die Mediziner auf dem 20. Jugendmedizin-Kongress in Weimar.

Dem BVKJ zufolge haben Lehrer und Schüler mit Ganztagsschulen, G8 und einer Reduktion der Förderschulen viele Schwierigkeiten zu bewältigen. Pädiater beobach­teten in ihren Praxen eine Zunahme von Störungen, die teilweise in direktem Zusammen­hang mit schulischen Be- und Überlastungen stünden.

Die Inhalte der Lehrpläne sollten nach Meinung der Jugendmediziner überdacht werden. Entscheidend sei nicht die Frage nach G8 oder G9, sondern vielmehr die sinnvolle inhaltliche Ausgestaltung der gymnasialen Schulzeit.

Anzeige

Die Pädiater äußerten sich insbesondere im Zusammenhang mit dem Thema „Inklusion“ – gemeinsames Lernen mit behinderten und nicht behinderten Kindern – besorgt darüber, dass vernünftige Rahmenbedingungen fehlen. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Oktober 2020
Berlin – Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) und rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) hat vor dem Hintergrund der aktuellen Coronaentwicklung bekräftigt, dass
Präsidentin der Kultusministerkonferenz bekräftigt Position gegen Schulschließungen
6. Oktober 2020
Frankfurt am Main – Das Aufstellen von 4 kommerziell erhältlichen Luftreinigern hat in einer experimentellen Studie die Konzentration von Aerosolen in einem Klassenraum innerhalb einer halben Stunde
SARS-CoV-2: Luftreiniger beseitigen 90 % der Aerosole in Schulklassen
30. September 2020
Berlin – Lehrer sollten nach Auffassung von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) mit als Erste gegen das SARS-CoV-2-Virus geimpft werden, wenn es den Impfstoff gibt. „Als
Bildungsministerin: Lehrer mit als Erste gegen Corona impfen
23. September 2020
Stockholm – Europäische Experten haben sich kritisch mit Schulschließungen während der Coronapandemie auseinandergesetzt. „Kinder haben mit größerer Wahrscheinlichkeit eine leichte oder
Experten beleuchten Schulschließungen wegen Corona kritisch
22. September 2020
Berlin – Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat sich nach dem Kanzleramtstreffen zur Lage der Schulen in der Coronapandemie deutlich gegen erneute flächendeckende Schulschließungen ausgesprochen.
Karliczek schließt flächendeckende Schulschließungen aus
22. September 2020
Wien – Die Stadt Wien will Kinder und Lehrer bei Verdacht auf eine Coronainfektion künftig direkt an den Schulen testen lassen. Kommende Woche sollen 600.000 Testkits mit einer Gurgellösung
Wien lässt Schüler und Lehrer bei Coronaverdacht direkt testen
16. September 2020
München – Eine Verlängerung der Maskenpflicht im Unterricht an Bayerns Schulen ist nach den Worten von Kultusminister Michael Piazolo derzeit nicht geplant. Der Freie-Wähler-Politiker betonte, die
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER