NewsPolitikTransplantations­skandal: Zeuge belastet ehemaligen Chefarzt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Transplantations­skandal: Zeuge belastet ehemaligen Chefarzt

Dienstag, 11. März 2014

Göttingen – Im Prozess um den Transplantationsskandal an der Uniklinik Göttingen hat ein früherer Assistenzarzt schwere Vorwürfe erhoben – aber nicht gegen den angeklagten Mediziner, sondern gegen einen suspendierten Chefarzt des Kranken­hauses. Dieser habe seine Assistenzärzte zu Falschdiagnosen angestiftet, um seine Privatstation mit Patienten zu füllen, sagt der 41-Jährige am Montag als Zeuge vor dem Landgericht Göttingen.

In dem Verfahren wird der Ex-Leiter der Transplantationsmedizin des versuchten Totschlags in elf und Körperverletzung mit Todesfolge in drei Fällen beschuldigt. Er soll durch Manipulation medizinischer Daten dafür gesorgt haben, dass seine Patienten früher Spenderorgane bekamen. Der Angeklagte hatte eng mit dem am Montag belasteten Leberspezialisten zusammengearbeitet, gegen den gesondert ermittelt wird. Die Uniklinik hat beide von ihren Aufgaben entbunden.

Anzeige

Über den Angeklagten sagte der Zeuge, er habe den Chirurgen geschätzt und von Manipulationen nichts bemerkt. Dagegen sei es dem Leberspezialisten nicht um das Patientenwohl gegangen, sondern um Profit. Er habe seine Assistenzärzte aufgefordert, bei Patienten, die ambulant behandelt werden konnten, Symptome zu erfinden, die eine stationäre Aufnahme rechtfertigten. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

29. September 2020
Frankfurt am Main – Ärzte aus 46 Transplantationszentren in Deutschland haben im vergangenen Jahr insgesamt 3.767 Organe übertragen. Mehr als 9.000 Patienten warteten auf eine Transplantation. Das
Tätigkeitsberichte der Transplantationszentren erschienen: 3.767 Organe übertragen
16. September 2020
München – Heute beginnt im Landgericht München der Prozess gegen ein internationales Dopingnetzwerk. Bei Razzien während der nordischen Ski-WM in Seefeld und zeitgleich in Erfurt deckten Ermittler im
Dopingprozess gegen Mark S. beginnt
11. September 2020
Oldenburg – Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil des Landgerichtes Oldenburg gegen den Ex-Krankenpfleger Niels Högel wegen 85-fachen Mordes bestätigt. Der 3. Strafsenat verwarf die gegen das
Urteil gegen Patientenmörder Högel rechtskräftig
1. September 2020
Hannover – Eine weitere Untersuchung hat Hinweise auf Medikamentenversuche in niedersächsischen Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie in den Jahren 1945 bis 1978 bestätigt. Belege für solche
Arzneimittelexperimente an Kindern und Jugendlichen bestätigt
31. August 2020
Karlsruhe/Berlin – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat das Verbot eines Protestcamps von Gegnern der Coronapolitik in Berlin bestätigt. Das teilte das Gericht gestern Abend in Karlsruhe mit. Die
Bundesverfassungsgericht bestätigt Verbot von Corona-Protest-Camp
28. August 2020
San Francisco – Der Agrarchemie- und Pharmakonzern Bayer bekommt bei der angestrebten Einigung im milliardenschweren US-Glyphosatstreit erneut Gegenwind. Der zuständige US-Bundesrichter Vince Chhabria
Gegenwind für Bayer in Glyphosatstreit
27. August 2020
Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat einen Eilantrag gegen die Testpflicht für Reiserückkehrer aus Coronarisikogebieten abgelehnt. Der Wunsch von Einzelnen, sich keinem Test auf das
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER