NewsHochschulenGebündeltes Wissen in der Gendermedizin: Neues Angebot der Charité
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Gebündeltes Wissen in der Gendermedizin: Neues Angebot der Charité

Mittwoch, 12. März 2014

Berlin – Das Institut für Geschlechterforschung in der Medizin am Berliner Universitäts­klinikum Charité weist auf ein neues Angebot hin: „GenderMedDB“ – eine unentgeltlich zu nutzende Zusammenstellung von geschlechtsspezifischer medizinischer Literatur. „Die Publikationen sind in Fachrichtungen und Erkrankungen unterteilt und können nach individuell definierten Kriterien komfortabel aufgerufen und zusammengestellt werden“, heißt es in der Mitteilung.  Nutzern und Nutzerinnen stünden außerdem themenbezogene Statistiken und ein Forum für den kollegialen Austausch zur Verfügung.

Die Datenbank wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Sie wird nach Angaben der Initiatorinnen durch PubMed gespeist. Mehr als 40.000 Artikel seien bereits gesichtet, über 11.000 in der Datenbank „GenderMedDB“ verfügbar. Interessenten können sich auf der Website gendermeddb.charite.de registrieren lassen. © Rie/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER