NewsPolitikGröhe sichert freiberuflichen Hebammen Hilfe zu
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Gröhe sichert freiberuflichen Hebammen Hilfe zu

Mittwoch, 12. März 2014

Berlin – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat den freiberuflichen Hebammen in Deutschland schnelle Hilfe bei den Problemen mit der Berufshaftpflicht zugesagt. Er sei mit allen Seiten im Gespräch und diese seien sich ihrer Verantwortung bewusst, sagte Gröhe nach Angaben der Bundestagsverwaltung heute in Berlin im Gesundheitsausschuss des Bundestags. Zu konkreten Lösungsschritten äußerte er sich demnach aber nicht.

Nach Angaben der Bundestagsverwaltung sind die Prämien für die verpflichtende Berufshaftpflichtversicherung für freiberufliche Hebammen extrem gestiegen. Zudem kündigte eine große Versicherung an, sich im Sommer nächsten Jahres aus dem Geschäftsfeld zurückzuziehen. In Deutschland gibt es den Angaben zufolge rund 3.500 freiberuflich tätige Geburtshelferinnen. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER