NewsHochschulenMedizin­studierenden-Welttagung: Zugang zu Gesundheits­versorgung nicht vergessen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Medizin­studierenden-Welttagung: Zugang zu Gesundheits­versorgung nicht vergessen

Montag, 17. März 2014

Berlin – Medizinstudierenden-Verbände aus 110 Ländern waren auf der 63. General­versammlung der International Federation of Medical Students' Organisations (IFMSA) Anfang März in Hammamet, Tunesien, vertreten. Auch die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) war mit 21 Teilnehmern dort.

Unter dem Oberthema „Health beyond 2015 - Get involved!“ wurde im Rahmen soge­nannter Theme Events mit Experten beispielsweise der World Health Organisation (WHO) diskutiert. Konkrete Themenschwerpunkte waren die Evaluation und Bewertung der sogenannten Millenium Development Goals. Das sind acht weltweite Entwicklungs­ziele für das Jahr 2015, welche die Vereinten Nationen zusammen mit anderen Organi­sationen 2001 formuliert haben.

Im Zuge dessen verabschiedeten die insgesamt über 1.000 Delegierten eine „Hammamet-Declaration“ der IFMSA, die unter anderem noch einmal betont, dass Gesundheit und vor allem der Zugang zur Gesundheitsversorgung nicht von der Politik vergessen werden dürfe.

Anzeige

„Eine General Assembly der IFMSA ist ein großartiges Beispiel dafür, was Studierende aus der ganzen Welt gemeinsam in der Lage sind zu organisieren und steht in Professi­onalität und Seriösität „den großen Konferenzen“ in nichts nach“, berichtet die bvmd-Delegation. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER