NewsAuslandSupermärkte in USA sollen keine Zigaretten mehr verkaufen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Supermärkte in USA sollen keine Zigaretten mehr verkaufen

Dienstag, 18. März 2014

New York – Die Tabakindustrie in den USA gerät weiter unter Druck. Die Justizminister von rund 20 Bundesstaaten riefen in einem am Montag veröffentlichten Brief die großen Supermarkt- und Drogerieketten des Landes auf, keine Zigaretten mehr zu verkaufen. Walmart, Safeway oder Rite Aid sollten vielmehr dem Beispiel der Drogeriekette CVS Caremark folgen, die Anfang Februar alle Tabakprodukte aus dem Sortiment genommen hatte, erklärte der Justizminister des Bundesstaats New York, Eric Schneiderman.  

Angeschrieben wurden laut Schneiderman Ketten, die neben Lebensmitteln und Konsum­gütern auch Medikamente verkaufen. Mit dem gleichzeitigen Verkauf von Medikamenten und Tabakprodukten sendeten sie eine „widersprüchliche Botschaft“ aus. Rechtliche Schritte kündigten die Justizminister in dem Brief nicht an.

Anzeige

© afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. August 2019
Los Angeles – Migrantenkinder in US-Auffanglagern haben Anspruch auf Seife und saubere Bettwäsche. Dies hat ein Berufungsgericht jetzt klargestellt. Ein Bundesgericht im kalifornischen San Francisco
US-Gericht: Migrantenkinder in Auffanglagern haben Anspruch auf Seife
13. August 2019
Stuttgart – Baden-Württembergs Ge­sund­heits­mi­nis­ter Manne Lucha (Grüne) will das Rauchen in Gaststätten, Festzelten und Diskotheken im Land generell verbieten. Das kündigte der Politiker der
Baden-Württembergs Ge­sund­heits­mi­nis­ter will Rauchverbot ausweiten
13. August 2019
Portland/Oregon – In „kombiniert" 28 Jahren haben in den US-Staaten Oregon und Washington 3.368 Patienten von ihren Ärzten Medikamente zum Zweck der Selbsttötung erhalten, aber nur drei von vier
Ärztliche Sterbehilfe in den USA: Krebserkrankungen der häufigste Auslöser
13. August 2019
Hannover – Ältere Menschen sind einer Studie zufolge häufiger süchtig nach Zigaretten. Wie eine von der KKH – Kaufmännischen Krankenkasse veröffentlichte Untersuchung zeigt, wurden 2017 rund 50.000
Senioren häufiger süchtig nach Zigaretten
30. Juli 2019
Washington – US-Präsident Donald Trump hat gestern ein Gesetz unterzeichnet, das Ersthelfern von den Anschlägen vom 11. September 2001 lebenslange medizinische Versorgung garantiert. Der Präsident
Gesetz für medizinische Versorgung von Ersthelfern von 9/11 unterzeichnet
29. Juli 2019
Genf – Der Nichtraucherschutz wächst zwar weltweit und Rauchen wird in den meisten Ländern immer teurer und schwerer gemacht – aber bei Hilfen zur Entwöhnung hapert es noch. Zu diesem Schluss kommt
Weltweit fehlt Hilfe bei der Tabakentwöhnung
29. Juli 2019
Brüssel – Die EU hat scharfe Kritik an der Entscheidung der USA zur Wiederaufnahme der Vollstreckung von Todesstrafen geübt. „Die Todesstrafe verletzt das in der Allgemeinen Menschenrechtserklärung
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER