NewsPolitikLohnersatzleistung für Pflegende soll ab 2015 kommen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Lohnersatzleistung für Pflegende soll ab 2015 kommen

Montag, 24. März 2014

München – Arbeitnehmer sollen für die Pflege ihrer Angehörigen ab dem kommenden Jahr eine bezahlte Auszeit nehmen können. „Diese Lohnersatzleistung kommt zum 1. Januar 2015“, kündigte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) im Interview mit dem Magazin Focus an. Für Fälle, bei denen kurzfristig die Pflege eines Angehörigen organisiert werden müsse, solle es künftig eine zehntägige, bezahlte Auszeit vom Beruf geben.    

Gröhe verglich die geplante Leistung mit dem Kinderkrankengeld, das gesetzlich versicherte Arbeitnehmer bekommen, wenn sie wegen einer Erkrankung ihres Kindes nicht arbeiten gehen können. Es wird pro Kind für längstens zehn Tage im Jahr gezahlt und beträgt 70 Prozent des vorherigen Bruttoverdienstes und maximal 90 Prozent des Nettoverdienstes.  

Anzeige

Nach den Worten Gröhes sollen zum 1. Januar 2015 noch weitere Reformen in der Pflege umgesetzt werden. Dazu gehöre auch, „dass wir die Möglichkeiten der Tages-, Kurzzeit- und Verhinderungspflege zusammenfassen“, kündigte der Minister im Focus an. Dadurch werde die Hilfe für Familien wesentlich flexibler – „denn die Familie ist der Pflegedienst Nr. 1 in Deutschland“. © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER