NewsVermischtesFrüher Pollenflug macht Allergikern zu schaffen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Früher Pollenflug macht Allergikern zu schaffen

Dienstag, 25. März 2014

dpa

Leipzig – Fast jeder dritte Leipziger Erwachsene leidet unter einem allergischen Schnupfen. Viele Betroffene haben unter dem sehr zeitigen Pollenflug in diesem Jahr zu leiden. Das berichten Allergologen vom Universitätsklinikum Leipzig (UKL) auf der Basis von Daten des Leipziger Forschungszentrums für Zivilisationskrankheiten (LIFE).

„Typischerweise müssen die meisten Pollenallergiker erst ab April mit dem Auftreten von Beschwerden rechnen“, erläutert Regina Treudler, Oberärztin an der Klinik für Dermato­logie, Venerologie und Allergologie am Universitätsklinikum Leipzig. In diesem Jahr sei jedoch aufgrund des warmen Wetters die Pollenflugsaison um einige Wochen voraus.

Anzeige

Deshalb hätten sehr viele Patienten seit Januar mit den Hasel- und den Erlenpollen äußerst starke Beschwerden. Neben Problemen an den Atemwegen berichteten sie auch vermehrt über Symptome nach dem Verzehr von Kern- und Steinobst. Hierbei handele es sich um eine typische Kreuzreaktion bei einer Sensibilisierung auf frühblühende Bäume.  

Die behandelnden Ärzte sehen weitere Probleme für die Patienten kommen, weil zu wenig Zeit für die Hyposensibilisierung war. Damit könnte diese Therapie, die vielen Allergikern helfe, über den Höhepunkt der Pollenbelastung zu kommen, nicht die gewünschten Ergebnisse bringen.

Die Hyposensibilisierung zeigt nach den Leipziger Daten die besten Erfolge, wenn sie spätestens etwa vier Monate vor der jeweiligen Pollenbelastung beginnt. „Wir beginnen also bei Patienten im Dezember oder Januar mit der Hyposensibilisierung. Allerdings haben uns das Wetter und die Natur einen Strich durch die Rechnung gemacht, indem die Pollen so früh kamen“, so Treudler. Nun sei zu befürchten, dass die Behandlung weniger wirksam sei. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Juli 2020
Georgensgmünd – Die gesundheitsgefährdende Allergiepflanze Ambrosia breitet sich in Bayern immer weiter aus. „Bei den Untersuchungen im Jahr 2019 wurden 45 neue große Ambrosiabestände gefunden, so
Ambrosia breitet sich in Bayern immer mehr aus
19. Juni 2020
Tübingen – Allergische Reaktionen können ohne auslösendes Allergen auftreten, wenn der Allergiker in die gleiche räumliche Umgebung zurückkehrt, in der er zuvor dem Allergen ausgesetzt war. Der Grund
Allergische Reaktionen wegen Konditionierung auch ohne Allergen möglich
27. Mai 2020
Waldems-Esch – Bei einer Hyposensibilisierung wegen einer Allergie unterscheiden sich die Alterskohorten stark voneinander. Das berichtet der Statistikdienstleister Insight Health. Laut dem
Art der Allergenhyposensibilisierung stark vom Alter abhängig
16. April 2020
Bonn/Kiel – Kinder mit allergischem Schnupfen sollten eine Dauertherapie mit lokal angewendeten Cortisonpräparaten während der SARS-CoV-2-Pandemie unverändert erhalten. Das empfiehlt die Gesellschaft
COVID-19: Allergologen empfehlen Fortsetzung der Standardtherapie bei Kindern
27. Februar 2020
Bonn – Wissenschaftler des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) forschen daran, Arzneimittelallergien leichter nachzuweisen. Das Institut arbeitet dabei eng mit der Klinik für
BfArM forscht an besseren Nachweisen für Arzneimittelallergien
20. Februar 2020
Berlin – Notfall-Pens zur Behandlung schwerer allergischer Reaktionen werden wegen eines Fehlers zurückgerufen. Es geht um die Produkte „Emerade 150/300/500 Mikrogramm Injektionslösung in einem
Notfall-Pen „Emerade“ für Allergiker zurückgerufen
5. Februar 2020
Silver Spring - Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat nach einigem Zögern erstmals eine orale Immuntherapie zur Behandlung der Erdnussallergie zugelassen. Grundlage waren die Ergebnisse einer
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER