NewsÄrzteschaftWissenschaftlicher Beirat Psychotherapie neu konstituiert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie neu konstituiert

Dienstag, 25. März 2014

Berlin – Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie der Bundesärztekammer und der Bundespsychotherapeutenkammer hat sich für die Arbeit der kommenden vier Jahre aufgestellt. In seiner konstituierenden Sitzung Mitte März bestätigten die Beiratsmitglieder Günter Esser, Potsdam, und Manfred Cierpka, Heidelberg, als Vorsitzende.

Der Beirat berät Behörden bei der wissenschaftlichen Anerkennung von einzelnen psychotherapeutischen Verfahren und daraus resultierend bei der staatlichen Aner­kennung von Ausbildungsstätten. Zum anderen befasst er sich mit Anfragen psycho­thera­peutischer Fachverbände hinsichtlich der wissenschaftlichen Anerkennung von Psychotherapieverfahren und -methoden.

So prüft er derzeit die wissenschaftliche Anerkennung der Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR)-Methode bei Kindern und Jugendlichen mit der Diagnose einer Posttraumatischen Belastungsstörung und einen Antrag auf wissenschaftliche Anerkennung der Humanistischen Psychotherapie bei Erwachsenen sowie bei Kindern und Jugendlichen.

Anzeige

Die Geschäftsführung des WBP wechselt in jeder Amtsperiode und liegt aktuell bei der Bundespsychotherapeutenkammer. © EB/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER