NewsPolitikVivantes steigert Gewinn
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Vivantes steigert Gewinn

Donnerstag, 27. März 2014

Berlin – Der kommunale Berliner Krankenhauskonzern Vivantes hat im vergangenen Jahr fast 8 Millionen Euro Gewinn gemacht. Das Jahresergebnis liege bei 7,9 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. 2012 waren es 6,7 Millionen Euro Gewinn. Ärzte behandelten 2013 rund 218.000 Patienten stationär und 305.000 in den Ambulanzen.

Vivantes beschäftigt fast 15.000 Mitarbeiter. Der größte Anteil des Umsatzes in Höhe von 941 Millionen Euro floss in Mitarbeitergehälter. Von den Investitionen in Höhe von 68 Millionen Euro stemmte Vivantes 45 Millionen selbst. Zum Konzern gehören neun große Kliniken sowie unter anderem Fachpraxen und Senioreneinrichtungen.

Anzeige

Am Mittwoch wählte der Aufsichtsrat Andrea Grebe zur Vorsitzenden der Geschäftsführung. Sie war bisher bereits kommissarisch tätig und folgt auf Joachim Bovelet. Er hatte das Unternehmen im Juni 2013 verlassen. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen des Verdachts der Untreue.

In einem anderen Verfahren ermittelt die Staatsanwaltschaft auch gegen den Vivantes-Finanzgeschäftsführer, der Mitte März mit sofortiger Wirkung suspendiert wurde. Bei diesen Vorwürfen geht es um Bestechlichkeit.

© dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER