NewsHochschulenDrei neue Lehrstühle für die Geriatrie
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Drei neue Lehrstühle für die Geriatrie

Freitag, 28. März 2014

Köln – Über den Ausbau ihres Faches freut sich die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG). Drei medizinische Fakultäten – Aachen, Heidelberg und Göttingen – schreiben zurzeit Lehrstühle für Geriatrie und Altersmedizin aus. Zwölf weitere Universitäten sind laut der Fachgesellschaft in der Planungsphase. „Die Bedeutung des Faches Geriatrie wächst, und endlich wird unserem Ruf nach weiteren Möglichkeiten Nachwuchs heranzuziehen, Tribut gezollt“ sagte DGG-Präsident Joachim Schulz aus Köln.

Von 36 medizinischen Fakultäten in Deutschland verfügen laut der Fachgesellschaft sieben über einen Lehrstuhl Geriatrie und Altersmedizin. Zwölf weitere Fakultäten hätten sich um Fördermaßnahmen beworben, um einen solchen einzurichten. Die DGG hofft daher auf 22 Lehrstühle in der näheren Zukunft.

Anzeige

„Ich bin mir sicher: Die noch verbleibenden 14 Universitäten werden ebenfalls reagieren. Es geht also Schritt für Schritt voran. Wir kommen unserem Ziel ,ein Lehrstuhl für Geriatrie in jeder medizinischen Fakultät' immer näher!“ so Schulz. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER